Zwei Tage vor dem Weihnachtsfest ist es wieder so weit: Die spanische Weihnachtslotterie rund um den Jackpot El Gordo kommt zur Ausspielung. Dabei werden mehr als 2,5 Milliarden Euro auf die Losbesitzer verteilt. Wer sein Glück ebenfalls hierzulande herausfordern will, der kann sein Los bei Lottoland kaufen. Lottoland ist legal und hat bereits Menschen zu Gewinnern mit der spanischen Weihnachtslotterie gemacht.

Fest verankert in der Tradition Spaniens

Wie seit mehr als 200 Jahren wird auch in diesem Jahr wieder El Gordo (der Dicke) durch die „Lotteria Nacional“ in Spanien ausgespielt. Die Sonderziehung, die „Sorteo de Navidad“, also die Weihnachtslotterie, hat einen besonders hohen Stellenwert in der spanischen Bevölkerung. Denn seit 1812 findet sie statt und wird seither trotz der Weltkriege, politischen Verwerfungen und juristischen Einwänden stets kurz vor dem Heiligabend ausgespielt. Seit 1814 steigt das Event zudem in Madrid, bei dem Schulkinder die gezogenen Losnummern vorsingen.

Um auch in Deutschland an der Ziehung und den Millionen von El Gordo partizipieren zu können, bietet Lottoland alle nötigen Lose. Denn Lottoland ist seriös und ermöglicht wie auch in den vergangenen Jahren den Kauf der Lose für die spanische Weihnachtslotterie. Bequem über das Internet bezogen wird also auch für Deutsche der 22. Dezember vielleicht zu einem Glückstag. Im Fokus stehen selbstverständlich die vier Millionen Euro von El Gordo. Doch abseits des Jackpots gibt es noch mehr als tausend weitere Geldpreise zu gewinnen.

Um die Ziehung zu verfolgen, ist der Zugriff auf das spanische Fernsehprogramm nötig. Hier wird das Event seit 1956 live übertragen. Alternativ kann ebenfalls simpel der Livestream im Internet genutzt werden. Dabei sind ohnehin alle Augen in Spanien an diesem Stichtag auf das Teatro Real in Madrid gerichtet. Im altehrwürdigen Opernhaus findet die Ziehung statt und als Schulkinder dürfen, wie vor zwei Jahrhunderten, die Schüler und Schülerinnen der San Ildefonso Schule die gezogenen Ziffernkombinationen vorsingen. Mädchen ist die Teilnahme im Übrigen erst 1986 gestattet.

Ein Fest für alle

Im Jahr 2022 werden für die spanische Weihnachtslotterie 100.000 Lose ausgegeben. Diese werden darüber hinaus in einer Serie von 180 Stück aufgelegt und ebenfalls als Los-Stückelungen verkauft. Die genannten Werte können sich von Jahr zu Jahr ändern. So waren es etwa 2004 lediglich 66.000 Lose in einer Auflage von 195 Kopien. Die Losnummern von 00000 bis 99999 ermöglichen zudem, dass Teilnehmer ihre eigenen Wunschkombinationen kaufen. In Spanien müssen hierzu die entsprechenden Verkaufsstellen ausgesucht werden. Bei Lottoland ist das praktisch ebenfalls online möglich.

Die Stückelungen der Lose sind in Spanien ebenfalls äußerst beliebt. Etwa bietet ein Zehntel-Los der 1. Preiskategorie immer noch eine Höchstgewinnsumme von 400.000 Euro. Allerdings ist der Preis für das so beliebte „Décimo“ selbstverständlich deutlich niedriger als für die ganzen Lose. Darin ist des Weiteren der Grund zu finden, warum nahezu 98 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in Spanien an der spanischen Weihnachtslotterie und El Gordo teilnehmen. Denn die Lose werden gerne nicht nur selbst gekauft, sondern ebenfalls verschenkt.

Darüber hinaus ist es nicht unüblich, dass ganze Dörfer gemeinsam spielen. Wie 2011, als das Örtchen Sodeto gemeinsam mehr als hundert Millionen Euro gewann. Als Einziger ging Costis Mitsotakis leer aus. Die Gemeinschaft hatte schlicht vergessen, an seinem Haus zu klopfen, als die Lose verkauft wurden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: News Factory, Archivbild/Pexels/Waldemar Brandt