Amt für Landschaftspflege und Grünflächen bietet attraktives Programm für Kinder und Erwachsene an

Im Dezember werden vor allem Veranstaltungen mit weihnachtlichem Bezug angeboten

 

Auch im Dezember 2016 bietet das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen ein attraktives Veranstaltungsprogramm für Kinder und Erwachsene an:

 

Kölner Krematorium besichtigen

Informativer Rundgang mit dem Betriebsleiter

Jeden ersten Freitag im Monat öffnet das Krematorium für eine Führung mit dem Betriebsleiter. Die nächste Führung, bei der Historisches und Wissenswertes vermittelt wird, findet am Freitag, 2. Dezember 2016, um 15 Uhr statt. Dirk Pilz steht für alle Fragen zur Verfügung. Bei der 1,5-stündigen Führung besichtigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch die Räumlichkeiten und erhalten einen Einblick in die Abläufe vor Ort. Die Stadt Köln bittet um Anmeldung unter Telefon (0221) 355 01 25-12 oder per E-Mail an krematorium@stadt-koeln.de. Treffpunkt ist die Trauerhalle auf dem Westfriedhof. Der Westfriedhof ist gut mit den KVB-Linien 3 und 4 zu erreichen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten möglichst festes Schuhwerk tragen und werden gebeten, von Film- und Fotoaufnahmen abzusehen.

 

Lebendtier-Krippe bestaunen

Adventsandacht mit Musik im Lindenthaler Tierpark

Zur besinnlichen Einstimmung auf das Weihnachtsfest veranstaltet der Lindenthaler Tierpark am zweiten Adventssonntag, 4. Dezember 2016, um 15 Uhr eine Adventsandacht und lädt ein, die Lebendtier-Krippe zu beobachten. Organisator ist der Verein der Freunde und Förderer des Lindenthaler Tierparks e.V. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Tierpark Lindenthal ist mit der Linie 7, bis Haltestelle Brahmsstraße und mit der KVB-Linie 136 bis Kitschburger Straße, erreichbar. Für Fragen steht Heribert Resch vom Förderverein unter Telefon (0221) 43 34 96 oder per E-Mail an info@lindenthaler-tierpark.de zur Verfügung.

 

Weihnachtsbaum für den guten Zweck

Lions-Hilfswerk Köln-Hanse e.V. unterstützt den Verkauf in Finkens Garten

Am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Dezember 2016, können die Kölnerinnen und Kölner von 10 bis 17 Uhr Weihnachtsbäume für den guten Zweck im Naturerlebnisgarten erwerben. Es gibt auch warme Getränke und Kleinigkeiten zum Essen. Der Erlös geht an den Verein der Freunde und Förderer des Naturerlebnisgartens und an die Kölner Frauenhäuser. Erreichbar ist der Finkens Garten mit der KVB-Linie 16 bis Haltestelle Rodenkirchen und der KVB-Linie 131 bis Haltestelle Konrad-Adenauer Straße.

Für Fragen steht Rebecca Lay unter Telefon (0221) 285 73 64 montags bis freitags von 13 bis 14 Uhr oder per E-Mail an finkensgarten@netcologne.de zur Verfügung.

 

Weihnachten in der Flora

Führung zu Weihnachtspflanzen im Botanischen Garten

Heiligabend ohne Tannenbaum, der Bunte Teller ohne Äpfel, Orangen oder Vanillekipferl? Der Glühwein ohne Zimt und Gewürznelken? Unvorstellbar – diese Zutaten machen Weihnachten auch besonders zu einem „Fest der Pflanzen“. Astrid Kreutzer vom Botanischen Garten zeigt am Sonntag, 4. Dezember 2016, um 11 Uhr bei einem vorweihnachtlichen Rundgang durch den winterlichen Garten und das Subtropenhaus Weihnachtspflanzen und wie sie als „Grünes Gold“ genutzt werden. Dabei erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Führung auch etwas über die Geschichte der wertvollen Gewürz- und Weihnachtspflanzen und auch den Nutzen der Gewürzproduktion für die Pflanze selbst. Die Teilnahme an dem Rundgang kostet fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder, Schüler und Studenten. Treffpunkt ist der Eingang der Schaugewächshäuser. Der Botanische Garten, Alter Stammheimer Weg, Köln-Riehl, ist erreichbar mit der Stadtbahnlinie 18, der Buslinie 140 (Haltestelle Zoo/Flora) und der Stadtbahnlinie 16 (Haltestelle Kinderkrankenhaus). Als Ansprechpartner steht der Direktor des Botanischen Gartens, Dr. Stephan Anhalt, unter Telefon (0221) 56089-0 zur Verfügung.

 

Weihnachtsführung für Kinder in der Flora

Rundreise für Sechs- bis Zehnjährige vom Apfel bis zum Zimt im Botanischen Garten

Aus der Weihnachtsbäckerei sind die vielen Gewürze nicht mehr wegzudenken, und der Tannenbaum gehört seit 100 Jahren in die „Gute Stube“, so wie der Apfel in das Märchen von Schneewittchen der Gebrüder Grimm. Astrid Kreutzer vom Botanischen Garten erzählt bei einer Reise durch das Subtropenhaus und den vorwinterlichen Garten am Sonntag, 18. Dezember 2016, um 11 Uhr Geschichten und Märchen über die exotischen und heimischen Weihnachtspflanzen. In adventlicher Atmosphäre erklärt sie auch, warum die Vanille so gut duftet, weshalb der Zimtbaum uns mit seinem Gewürz erfreut und wieso der Tannenbaum auch im Winter grünt. Treffpunkt ist vor dem Eingangsbereich der alten Schaugewächshäuser. Die Teilnahme kostet für Kinder und deren Eltern oder Großeltern jeweils fünf Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Botanische Garten, Alter Stammheimer Weg, Köln-Riehl, ist erreichbar mit der Stadtbahnlinie 18 und der Buslinie 140 (Haltestelle Zoo/Flora) und der Stadtbahnlinie 16 (Hal- testelle Kinderkrankenhaus). Als Ansprechpartner steht der Direktor des Botanischen Gartens, Dr. Stephan Anhalt, unter Telefon (0221) 56089-0 zur Verfügung.

 

 

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung