Archäologische Zone mit Jüdischem Museum: Name gesucht!

Archäologische Zone mit Jüdischem Museum: Name gesucht!

Landschaftsverband Rheinland und Stadt Köln laden zur Beteiligung ein

 

Dr. Thomas Otten, Leiter des Projekts Archäologische Zone mit Jüdischem Museum beim Landschaftsverband Rheinland, und Dr. Marcus Trier, Direktor des Römisch Germanischen Museums Köln, im Kölner Rathaus den Startschuss für die Aktion „Name gesucht!“. Bis zum 15. September 2016 sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, ihre Ideen für einen Namen für das neue Museum, das 2019 auf dem Kölner Rathausplatz eröffnet wird, abzugeben.

 

Diese Ideen fließen ein in einen Kreativworkshop, bei dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR und der Stadt Köln weiter an der Namensfindung arbeiten. Die dort entwickelten Vorschläge werden anschließend dem politischen Lenkungskreis des LVR und der Stadt Köln präsentiert. Dieser spricht eine Empfehlung für eine Namensvariante aus. Ende 2016 entscheiden die politischen Gremien des LVR im Benehmen mit der Stadt Köln über den Namen.

 

Anschließend wird die Öffentlichkeit über den neuen Namen informiert.

Dr. Thomas Otten, Leiter des zukünftigen Museums, und Dr. Marcus Trier wünschen sich eine rege Beteiligung: „In den letzten Monaten sind bereits viele Interessierte eigeninitiativ tätig geworden und haben ihre Vorschläge eingesandt. Wir freuen uns über zahlreiche weitere Ideen, die in die Diskussion einmünden werden. Schließlich ist jede Einsendung Beweis für das hohe Interesse der Bürgerinnen und Bürger an diesem für Stadt und Region bedeutenden Museumsprojekt.“

 

Seit nunmehr zwei Jahren arbeitet das Team des LVR an der Konzeption der „Archäologischen Zone mit Jüdischem Museum“. Damit sind die inhaltlichen Weichen gestellt. Doch bislang ist es ein Museum ohne Namen. Unter www.museumsname-gesucht.lvr.de sind ab sofort alle Informationen zum Namensfindungsprozess zu finden. Vorschläge können per Mail an museumsname-gesucht@lvr.de, im Bürgerbüro der Stadt Köln, Laurenzplatz 4, Köln-Innenstadt, oder im Foyer des LVR-Landeshauses, Kennedy-Ufer 2, Köln-Deutz, abgegeben werden. Dort liegen Infoflyer und Karten zum Ausfüllen bereit.

 

Unter allen Einsendungen werden je zehn LVR-Museumsjahreskarten sowie zehn Kölner MuseumsCards verlost. Mehr Informationen zu dem neuen Museum gibt es im Rahmen einer Führung vor Ort durch Dr. Otten und Dr. Trier am Mittwoch 24. August, von 17.30 bis 18.30 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Eingang des Praetoriums, Kleine Budengasse 2, 50667 Köln. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail an museumsname-gesucht@lvr.de möglich.

 

 

 

Text – und Bildquelle: Stadt Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung