Arnold Schwarzenegger: “Schon als Kind sah ich mich ein Land führen”

Oh oh….Arnold Schwarzenegger kritisiert Barack Obama: “Er hält fantastische Reden, ist aber nicht gut darin, Witze zu erzählen.”, sagt der Hollywoodstar im Interview. “Es ist sehr wichtig, die Leute erst mal zum Lachen zu bringen, bevor die ernsten Themen kommen. Ronald Reagan war ein Experte darin, genauso wie Bill Clinton. Vielleicht bin ich deshalb so erfolgreich, weil ich nicht nur Action-Filme drehe, sondern auch lustig sein kann.” Schwarzenegger, der in armen Verhältnissen in der Steiermark aufgewachsen ist, hat schon als Kind an seinen Erfolg geglaubt: “Ich sah mich auf dem Gewinnerpodium mit dem Pokal in der Hand und alle anderen unter mir. Ich sah mich ein Land führen. Weil ich es direkt vor mir sehen konnte, glaubte ich auch daran.” Mit seinen 66 Jahren ist der Schauspieler immer noch in der Sturm-und-Drang-Phase: “Ich bin hungrig danach, der Beste zu sein. Ich muss raus, um mir zu beweisen, was ich kann.” Demnächst will Arnold Schwarzenegger wieder Regie führen. “Es hat mir immer viel Spaß gemacht. Sobald ich die Geduld dafür aufbringe, lege ich los.” Wenn er sich da mal nicht übernimmt!

 

Quelle: TELE 5, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung