Auch der 2. MÜLHEIMER 2014 Tag war ein voller Erfolg

Mehr als 10.000 Besucher erfreuten sich an rund 50 Programmpunkten

Spiel und Spaß, viel gute Laune und ein Programm, das keine Wünsche offen ließ: Buchforst, Buchheim und Mülheim empfingen die Kölnerinnen und Kölner am vergangenen Sonntag, 7. September, beim 2. MÜLHEIMER TAG mit offenen Armen und zeigten sich von ihrer schönsten Seite. Mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher genossen das Bewohnerfest in vollen Zügen. Über 50 Veranstaltungen an 30 Orten gab es zu entdecken, ein Programm so bunt wie die drei Veedel selbst. Von Kölns größtem Sandkasten mit Schatzsuche für die Kleinen und einer Karibik-Bar für die Großen über Angelkurse, Foto- und Kunstausstellungen, Moschee-Besichtigungen, Konzerte, Sportangebote und Theater bis hin zu kulinarischen Höhepunkten und Rallyes durch die Stadtteile. Der MÜLHEIMER TAG fand bereits zum zweiten Mal im Rahmen des Strukturförderprogramms MÜLHEIM 2020 statt. Wie schon im vergangenen Jahr engagierten sich Vereine, Initiativen, Unternehmen, Kirchengemeinden, Islamverbände, Kultur- und Sozialeinrichtungen sowie Privatpersonen.

________________________________________________________________________________

Gemeinsam stellten sie das vielfältige Angebot auf die Beine. Lokale Unternehmen wie der Containerdienst E. Jensen, das Baudienstleistungs- Unternehmen Karl Rother, das Gesundheits-Zentrum Busch sowie der Stahlhandel Drösser machten es durch ihre Unterstützung möglich, dass auch in diesem Jahr auf dem Wiener Platz „Kölns größter Sandkasten“ mit einer Schatzsuche für Kinder angeboten werden konnte. Im Zuge der Vorbereitungen zum diesjährigen MÜLHEIMER TAG fand sich die „Initiative MÜLHEIMER TAG“ zusammen. Die engagierten Bewohnerinnen und Bewohner aus Buchforst, Buchheim und Mülheim übernahmen bereits in diesem Jahr eine federführende Rolle bei der Organisation. Sie wollen dafür Sorge tragen, dass der MÜLHEIMER TAG auch über die Laufzeit des Strukturförderprogramms Ende November 2014 hinaus stattfindet. Mitglied Manfred Stessgen formulierte das Ziel der Initiative so: „Wir möchten den MÜLHEIMER TAG zum größten Bewohnerfest Kölns entwickeln.“

 

Quelle: Stadt Köln, Bildrechte: KNJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung