Auf dem Heimweg ausgeraubt – Zeugen gesucht

Eine Kölnerin (63) im Stadtteil Porz-Urbach wurde von zwei unbekannten Tätern überfallen und ausgeraubt. Gegen 22.25 Uhr stieg die 63-Jährige an der Haltestelle Kaiserstraße aus dem Bus und ging zu Fuß über die Marienburger Straße. In Höhe der Hausnummer 13 näherten sich der älteren Dame zwei männliche Personen. “Die Gestalten rissen so stark an meiner Handtasche, dass ich zu Boden fiel und mit dem Kopf aufschlug.”, schilderte die Geschädigte bei der Anzeigenaufnahme. Das Duo flüchtete mit der Umhängetasche samt Inhalt in Richtung Kaiserstraße. Die Überfallene wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Einer der beiden Flüchtigen ist circa 1,80 Meter groß und hatte einen Bart. Sein Komplize ist etwa 1,60 Meter groß. Beide waren dunkel gekleidet. Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Kaiserstraße und Marienburger Straße aufgehalten und verdächtige Feststellungen gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung