Aufstieg des Rechtspopulismus in Europa

Diskussion im VHS-Forum im Museum über die Konsequenzen

Rechtspopulistische und rechtsextreme Parteien haben bei der Europawahl erhebliche Stimmenzugewinne verzeichnet und konnten sogar eine rechtspopulistische Fraktion im EU-Parlament gründen. Eine Diskussion am Mittwoch, 3. Dezember 2014, um 18 Uhr im Forum Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum geht der Frage nach, wie gefährlich diese Entwicklung für Europa und wie die Situation seit den Wahlerfolgen der AfD in Deutschland einzuschätzen ist.

_______________________________________________________________________________

Nico Lange von der Konrad-Adenauer-Stiftung spricht über die Motivation, rechte Parteien zu wählen. Alexander Häusler, Projektleiter des Forschungsschwerpunkts Rechtsextremismus und Neonazismus an der FH Düsseldorf, erläutert seine Einschätzung darüber, wie „gefährlich“ die rechten Parteien sind, und Simone Rafael, Chefredakteurin von netz-gegen-nazis.de, thematisiert die Vernetzung der rechten Szene im Internet. Judith Schulte-Loh (WDR) moderiert die Veranstaltung mit dem Titel „Aufstieg des Rechtspopulismus in Europa – Welche Konsequenzen hat das?“, der Eintritt ist frei.

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung