Ausnahme-Sportlerin und zweifache Mutter Franziska van Almsick: „Schweinehund? Kenn ich nicht“

Sie hat viele Tausend Trainingskilometer hinter sich. Nach ihrer Schwimmkarriere wurde Franziska van Almsick zweimal Mutter, nahm zweimal 25 Kilo zu – und wieder ab: Im Durchhalten ist die 35-Jährige gut. Was ihr sonst wichtig ist, erzählt sie im Interview. Sie spricht über das Wieder-in-Form-Kommen nach ihrer Schwangerschaft vor neun Monaten: „Das war kein Spaziergang. Sicher habe ich es leichter, weil mein Körper durch den Leistungssport an Training gewöhnt ist. Trotzdem musste auch ich anfangs ganz schön stöhnen. Bei beiden Schwangerschaften nahm ich 25 Kilo zu – aber ich wollte die Zeit genießen und mal nicht auf meine Figur achten. Kein Sport, ausruhen, lecker essen.“

_______________________________________________________________________________

Zudem betreibt sie ihre eigene Internet-Fitnessplattform mybod-e.de (KNJ berichtete): „Mein Entschluss für ein eigenes Online-Trainingsprogramm reifte in der zweiten Schwangerschaft. Wer sich einklinkt, sieht eine 35-Jährige in Stretch-Leggins, die 18 Kilo zu viel auf den Rippen hat und stöhnt und schimpft und schwitzt – mich. Mir hat das Programm selbst unheimlich geholfen, fit zu werden.“ Und der „innere Schweinehund“? „Den gibt’s bei mir nicht. Wenn Dinge gemacht werden müssen, müssen sie gemacht werden. Damit bin ich groß geworden. Als Leistungssportlerin geht es nicht anders. Zu Schnellschüssen allerdings würde ich niemandem raten: Ab nächster Woche mache ich eine Diät und nehme zehn Kilo ab? Das bringt nichts. Man sollte gut planen und sich realistische Ziele setzen.“, rät die Sportlerin. Außerdem nennt Franziska van Almsick drei Gründe, warum Mütter und Kinder Sport machen sollten: „Die Mütter, weil sie auf andere Gedanken kommen, entspannter werden und zu ihrem Körpergefühl zurückfinden. Die Kinder, weil sie dadurch einen Ausgleich haben, selbstbewusster werden und auch mal Süßes essen können.“

 

Quelle: ELTERN, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung