Benjamin Sadler: “Heiraten? Der formale Irrsinn schreckt mich ab!”

Der Schauspieler Benjamin Sadler (42) spricht über sein Verhältnis zu Frauen, seine Abneigung gegen das Heiraten und weshalb er nicht gern shoppen geht, aber trotzdem einen Schuhtick hat: “Natürlich mag ich schöne Frauen. Aber Frauen sind eben auch interessant, weil sie ein Mysterium sind.” Insofern würde er nie von sich behaupten, ein Frauenversteher zu sein. “Will man Frauen überhaupt verstehen? Mann versucht es natürlich. Aber am Ende geht es doch darum, dass man gut miteinander zurechtkommt. Und dabei kann es helfen, dass man einige Dinge manchmal im Raum stehen lässt, ohne sie zu verstehen. Da ist Humor eines der wichtigsten Mittel.” Mit Humor nimmt Sadler auch die Tatsache, dass er einen Schuhtick hat. “Ich kenne wenige Männer, bei denen das so ist. Ich mag Schuhe gerne, das war schon immer so. Man steht auf ihnen und geht auf ihnen durchs Leben.”

_______________________________________________________________________________

Trotzdem empfindet er Shoppen grundsätzlich als lästig: “Ich finde es frustrierend, wenn man sich das vornimmt und vielleicht auch noch etwas Bestimmtes sucht und das dann nicht findet.” Ohnehin bekomme er bei der Formulierung ‘Komm, wir gehen jetzt shoppen’ schlagartig schlechte Laune. Die sich nicht unbedingt bessert, wenn Sadler, der Single, aber liiert ist (“Mehr gibt es dazu nicht zu sagen”), ans Thema Heiraten denkt. “Bisher hat mich dieser formale Irrsinn immer abgeschreckt. Ich finde es zum Beispiel wahnsinnig ärgerlich, dass es ziemlich leicht ist, zu heiraten, aber unglaublich schwer, sich scheiden zu lassen.” Ob er je vor den Traualtar treten wird? “Ich lehne das nicht mehr prinzipiell ab, da bin ich entspannter geworden. Früher war das noch anders, da fand ich das einfach nur spießig.”

 

Quelle: Gruner+Jahr, GRAZIA, Bildquelle: cinemaxx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung