Betrüger in Köln unterwegs

Mann gibt sich als Lebensmittelkontrolleur der Stadt Köln aus

 

Ein falscher Lebensmittelkontrolleur ist offenbar in Köln unterwegs. Der Mann hat sich mehrfach in Bäckereien im Großraum Köln-Porz in betrügerischer Absicht als Lebensmittelkontrolleur des Ordnungsamtes der Stadt Köln ausgegeben und ein Verwarngeld für ein angeblich ordnungswidriges Verhalten kassiert. In einer Bäckerei in einem Rewe-Markt in der Heidestraße hat sich der falsche Kontrolleur am 16. April 2014 als „Herr Weber“ ausgegeben und dem Inhaber eine Quittung über 15 Euro ausgestellt. Die Bäckerei hat inzwischen Anzeige erstattet. Beobachtungen, die den gesuchten Betrüger betreffen, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 110 entgegen. Die Stadt weist darauf hin, dass alle Lebensmittelkontrolleure einen Dienstausweis besitzen, den sie auf Verlangen auch vorzeigen. Lassen Sie sich daher in jedem Fall einen Dienstausweis zeigen, wenn sich Ihnen jemand als Lebensmittelkontrolleur der Stadt Köln vorstellt und insbesondere auf Grund eines Sachverhaltes ein Verwarn- oder Bußgeld kassieren möchte.

_______________________________________________________________________________

Die grauen Dienstausweise haben aufgeklappt das Format DIN A 6, zeigen auf der Vorderseite den Namen und Vornamen des Inhabers, auf der Rückseite eine Unterschrift im Original, enthalten im Innenteil ein gesiegeltes Lichtbild und haben eine Beschreibung der Aufgaben. Die Lebensmittelkontrolleure sind berechtigt, Verwarngelder bis zu 35 Euro bar zu kassieren. Sie müssen dafür in jedem Fall eine Quittung ausstellen. Zahlungspflichtige haben aber auch die Möglichkeit, ein Verwarngeld durch Überweisung zu bezahlen. Beträge über 35 Euro sind Bußgelder und können nie bar vor Ort bezahlt werden.

 

Quelle: Stadt Köln, Bildquelle: KNJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung