Wer aktuell auf der Suche nach einem Eigenheim ist, der muss immer tiefer in die Tasche greifen. Die Preise für Immobilien steigen in ganz Deutschland und das schon seit Jahren – trotz günstigerer Zinsen. Da ist Köln keine Ausnahme. Die dynamischen Preise verunsichern viele Käufer in Ihrem Wunsch ein Haus oder Grundstück zu kaufen. Aber es besteht noch Hoffnung für den Traum vom eigenen Haus. Wir zeigen Ihnen, wie Sie clever sparen und die günstigsten Konditionen erhalten können: So kommt man zu den begehrten Schlüsseln des Eigenheims in der Kölner Umgebung.

Die Immobilienpreise in Köln: Tendenz steigend

Köln gehört zu den Millionenstädten in Deutschland und ist durch das einzigartige Lebensgefühl ein beliebter Wohnort für viele. Das spiegelt sich auch in den Immobilienpreisen wider. Der Vergleich zum Bundesdurchschnitt zeigt ganz klar: In Köln ist der durchschnittliche Kaufpreis für ein eigenes Haus überdurchschnittlich hoch. Nämlich bei 3.256,85€/m² laut Wohnungboerse.net. Wie lässt sich der Traum vom Eigenheim in Köln dennoch erfüllen? Wir haben drei Tipps für Sie zusammengestellt:

Weg vom Stadtkern: Stadtteile nahe Köln sind bezahlbar und dennoch schön

Eine altbekannte Weisheit: Die Preise sinken, je weiter das Objekt der Begierde von der Großstadt entfernt ist. Ganz nach dem Motto: Raus aus der Stadt und rein ins Grüne. Soweit aus dem Kölner Stadtleben muss es dann aber gar nicht sein. Wer in Kölner Nähe bleiben will und dennoch ein bezahlbares Traumhaus sucht, der ist in Hürth oder Frechen genau richtig. Profitiert wird hier nicht nur von der guten Verkehrsanbindung zur Kölner Innenstadt, sondern vor allem von bezahlbaren Immobilienpreisen. Der durchschnittliche Kaufpreis in Hürth liegt bei 2.822,20€/m², rund 500 Euro unter dem Durchschnittswert von Köln. Der Vergleich zwischen Hürth und Köln zeigt ganz klar: Hürth ist der Preissieger. Aber wie lassen sich die begehrten Objekte finden? Sobald Sie sich für einen Stadtteil außerhalb der Kölner Innenstadt entschieden haben, helfen Ihnen Spezialisten wie Immobilienmakler in Hürth, Frechen, Pulheim oder einem anderen Gebiet im Speckgürtel von Köln bei der Suche nach den eigenen vier Wänden oder dem bezahlbaren Neubaugrundstück weiter.

Haus kaufen und renovieren, statt neu bauen

Neben der Lage ist ein weiterer Faktor maßgebend für den zu zahlenden Kaufpreis: Ist das Haus der Begierde ein Neubau oder Altbau? Oder soll doch selbst gebaut werden? Oftmals ist ein aufwendiger Neubau, gepaart mit einer Grundstückssuche, nicht der effizienteste Weg. Stattdessen steckt in vielen Altbau-Häusern großes Potenzial. Profitiert werden kann meist von größeren Grundstücken und einem verhältnismäßig günstigen Kaufpreis, ohne die eigene Gestaltungsfreiheit gänzlich zu verlieren. Ob eine aufwendige Komplettumgestaltung der Hausarchitektur oder nur neue Fliesen im Bad: Sie können den Altbau durch Sanierungs- und Renovierungsarbeiten nach Ihren Vorstellungen gestalten. Bei Ihrem Bauprojekt sollten Sie jedoch weder die architektonischen Möglichkeiten noch die gesetzlichen Richtlinien ignorieren: Bedenken Sie vorher genau, dass der Umbau eines denkmalgeschützten Hauses teuer werden kann. Je nach Vorhaben ist es daher empfehlenswert sich von Fachexperten beraten zu lassen und gemeinsam das Projekt zu starten: Ihr Kaufobjekt zu Ihrem Traumhaus umbauen. Und das zu kostengünstigeren Preisen.

Gemeinsam zum Traumhaus: „Wohngemeinschaft“ im Zweifamilienhaus macht Wohnen günstiger

Ein Zweifamilienhaus: Wie eine klassische Wohngemeinschaft im großen Stil. Nur ein bisschen anders. Im Gegensatz zur klassischen Wohngemeinschaft und einem Einfamilienhaus charakterisiert ein Zweifamilienhaus die Unterteilung in zwei voneinander abgegrenzte Wohnbereiche. Das Haus bietet also Platz für zwei getrennte Haushalte. Und genau da liegt der Vorteil. Geteilt wird nämlich nicht nur die Wohnfläche, sondern auch der Kaufpreis. Egal ob das Zweifamilienhaus zu einem Familienhaus mit mehreren Generationen werden soll oder als Zusammenschluss unter Bekannten: Zusammen kann der Traum vom Eigenheim in der Kölner Umgebung erfüllt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Media World, Bildquelle: Sinan Karamurat via pixabay.com