Bürgerhaushalt 2015

Diesmal geht es um das eigene Veedel

Bis 07. Dezember 2014 können sich die Kölnerinnen und Kölner erneut an den Haushaltsplanungen – diesmal für den Haushalt 2015 – beteiligen. Der Schwerpunkt des diesjährigen Bürgerhaushalts ist gegenüber den Vorjahren jedoch etwas verändert. Ging es bisher um bestimmte Themenbereiche, sollen nunmehr die Bürgerinnen und Bürger verstärkt vor Ort in ihrem Bezirk, ihrem Veedel, angesprochen werden. Der Schwerpunkt des Verfahrens liegt daher auf Vorschlägen, die sich auf die jeweiligen Stadtbezirke beziehen. Welche Ideen haben die Kölnerinnen und Kölner für ihren Bezirk, für ihr Veedel? Wo gibt es Verbesserungsmöglichkeiten im direkten Umfeld? Was soll verändert werden? Auf welche öffentlichen Leistungen kann ggfs. verzichtet werden?

_______________________________________________________________________________

Noch bis 30. November 2014 können die Kölnerinnen und Kölner ihre Vorschläge einreichen und die Vorschläge der anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewerten (mit Pro oder Contra) und kommentieren. Vom 1. Dezember bis 7. Dezember 2014 ist dann weiter die Bewertung und Kommentierung der Vorschläge möglich, es können aber keine neuen Vorschläge mehr eingereicht werden. Durch die Bewertungen ergibt sich eine Bestenliste mit den TOP 15 Vorschlägen für jeden Bezirk, die den politischen Gremien zur Beschlussfassung vorgelegt werden. Beteiligen können sich alle Interessierten ab sofort direkt im Internet unter www.stadt-koeln.de/buergerhaushalt oder auch schriftlich oder telefonisch unter 0221/221-33330. Die Stadt Köln erhofft sich auch in diesem Jahr eine rege Beteiligung, angeregte Diskussionen und viele kreative Ideen!

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung