Aktuell ist Colin Firth (56) wieder in der Rolle des Marc Darcy im dritten Teil von „Bridget Jones“ zu sehen. Privat ist er glücklich verheiratet und hat zwei Kinder. Im Interview spricht der Schauspieler über sein Leben, seine Ehe und darüber, wie er sich auf eine neue Rolle vorbereitet.

Der Brite verrät, dass seine Familie für ihn sehr wichtig ist, obwohl diese es nicht immer ganz leicht mit ihm hat. „Ich widme meine freie Zeit meiner Familie, meinen Söhnen Luca und Matteo. Aber es ist trotzdem so, dass sich die Kinder auf mich einstellen müssen, wenn ich mich in eine Rolle hinein vertiefe. (…) Meine Kinder haben sich aber daran gewöhnt. Wenn sie mysteriöse Geräusche aus dem Bad hören, dann wissen sie: Papa spricht mit sich selbst. (…) Und ich merke das lustigerweise selbst erst, wenn man mich darauf hinweist.“

Während der britische Gentleman in seinem aktuellen Kinofilm wieder Bridget Jones liebt, ist er selber seit 19 Jahren mit der gleichen Frau verheiratet, der Italienerin Livia Giuggioli. Colin Firth verrät sein Eherezept: „Wir lieben einander. Das Rezept besteht einfach darin, dass wir jeden Tag neu angehen und uns seine Herausforderungen der Reihe nach vornehmen. Meine Frau ist ein ganz außergewöhnlicher Mensch – ich liebe ihren Scharfsinn, ihre Offenheit und Reaktionsschnelligkeit.“

In seiner Freizeit beschäftigt sich der 56-Jährige gerne mit Musik, doch ein verkappter Musiker stecke nicht in ihm, wie er sagt. „Haben Sie mich in „Mamma Mia“ singen gehört? Na, dann wissen Sie, wie schrecklich das klingt. Am besten bin ich eigentlich beim Luftgitarre-Spielen. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe keinerlei musikalisches Talent und mache alles nur zur eigenen Unterhaltung.“

Trailer „Bridget Jones´ Baby“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Quelle: Meins, Bildquelle: Image.net