Cro erklärt, warum der Panda ihn nett zu Frauen sein lässt

Der Musiker Cro, 24, erklärt, warum seine Maske so wichtig für ihn ist: „Wegen der Maske bin ich noch immer, wie ich bin. Hätte ich die Maske nicht, könnte das meinem Charakter nicht gut tun: Wenn ich in Clubs erkannt würde, wäre ich zu Frauen vielleicht ganz anders, ich wäre oberflächlicher und abweisender – weil ich denken würde, dass sie mich nur deswegen ansprechen. Die Maske ist also ein Schutzschild für mich: Der Panda, der mich auf dem Boden hält.“ Wie er mit Kritik umgeht? „Es gibt zwei Arten von Hass. Die eine ist so: „Meine Oma raopt vil beser als du“, alles grammatikalisch falsch und voller Fehler. Da denk ich: Wer mir so etwas schreibt, ist einfach ein Dummkopf. Dann gibt’s die Art von Kritik, die mit Argumenten kommt: Das wäre kein Rap mehr, was ich mache, nur noch Pop, ich würde das alles nur wegen des Geldes machen. Und alles korrekt geschrieben. Dann tut’s weh.“

 

Quelle: NEON, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung