Daniel Brühl für “Rush” nominiert bei den 71. GOLDEN GLOBE AWARDS®

Das Rennen um die wichtigsten Film-Preise der Saison ist eröffnet. Am Sonntag geht mit Daniel Brühl ein Deutscher für seine Rolle als Formel-1-Legende Niki Lauda in Ron Howards “Rush” bei den 71. GOLDEN GLOBE AWARDS® an den Start. Aber die Konkurrenz ist hart. Bei den meisten Nominierungen teilen sich das Drama “12 Years a Slave” und die Komödie “Hustle” mit jeweils sieben Nennungen das Siegertreppchen. Präsentiert wird der Kritikerpreis in diesem Jahr von den beiden Comedians Tina Fey und Amy Poehler.

 

Einige Fakten:

– Während die OSCARS® ein Industriepreis sind, handelt es sich bei den GLOBES® um einen Kritikerpreis, der seit 1944 von der in der HFPA organisierten Auslandspresse in Hollywood verliehen wird.  

– Im Gegensatz zu den OSCARS® bieten die GLOBES® auch Fernseh-Kategorien.   – Noch ein Unterschied: Durch die Aufteilung in die beiden Felder “Drama” und “Musical or Comedy” gibt es bei den GLOBES® deutlich mehr Nominierungen und Gewinner in den Hauptkategorien. “GOLDEN GLOBE AWARDS 2014 – Live aus L.A.” In der Nacht von Sonntag, 12. Januar 2014, auf Montag, 13. Januar 2014, ab 2:00 Uhr Live und exklusiv aus dem Beverly Hilton Hotel, Beverly Hills

 

Quelle: ProSieben Television GmbH, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung