Der Dünnwalder Wildpark lädt ein

Hier kann man Tiere in großen naturnahen Gehegen sehen

Jeden zweiten Mittwoch im Monat gibt es um 14 Uhr die Möglichkeit, Wildschweine, Dam- und Muffelwild im Dünnwalder Wildpark in einer naturnahen Umgebung zu beobachten. Eine besondere Attraktion sind Wisente, eine Wildrindart, die in freier Natur in Deutschland ausgestorben ist. Bei den Führungen erklären die Förster der städtischen Forstverwaltung die Lebensweise der Tiere und gewähren interessante Einblicke in den Betrieb eines Wildgeheges.

________________________________________________________________________________

Treffpunkt ist die Schutzhütte Kalkweg / Ecke Dünnwalder Mauspfad am Wildpark. Die Führungen sind kostenlos und die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0221/60 13 07. Der Wildpark ist mit der Bus-Linie 154, Haltestelle Wildpark, oder mit der Stadtbahn-Linie 4, Haltestelle Leuchterstraße, zu erreichen.

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung