Der November im Themenjahr 2015 „Älter – Bunter – Kölner“ bringt Neues und Wissenswertes

Der November im Themenjahr 2015 „Älter – Bunter – Kölner“ bringt Neues und Wissenswertes

Das Themenjahr bietet im November wieder Vorlesungen, Seminare und einen Institutstag am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung. Die meisten Termine können ohne Anmeldung und bei freiem Eintritt besucht werden.

 

  1. und 6. November, ab 13.30 Uhr, Institutstag am Max-Planck-Institut: Kinder, Arbeit und Konsum: wie der Kapitalismus die Familie verändert Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Paulstraße 3, 50676 Köln

Kinder, Arbeit und Konsum: Wie der Kapitalismus die Familie verändert – unter diesem Leittitel werden an den beiden Institutstagen verschiedene Vorträge mit unterschiedlichem Inhalt geboten. Anmeldungen bitte per Mail unter: info@mpifg.de.

 

  1. November, 18 Uhr, Ringvorlesung „Vorsorge für das Alter – Bleibt genug für ein gutes Leben?“

Forum Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstraße 29-33, 50676 Köln

Altersarmut ist in unserem Land keine Seltenheit. Drei Prozent aller 65-Jährigen erhalten Leistungen der Grundsicherung. Der Vortrag befasst sich mit der Frage, wie es um die Versorgung im Alter tatsächlich steht und was wir heute schon dagegen tun können. Veranstalter: ceres, Universität zu Köln in Kooperation mit der Volkshochschule Köln und der Stadt Köln.

 

  1. November 2015, 18 Uhr, Ringseminar Eingeschränkte Mobilität im Alter – Herausforderungen und neue Lösungswege

Deutsche Sporthochschule Köln, Institutsgebäude II, Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln

Die Sporthochschule Köln bietet neben den klassischen sportlichen Angeboten in einem neuen Forschungsprojekt auch Kurse an, die die Handlungen des täglichen Lebens trainieren. So sind beispielsweise das Busfahren oder das Einkaufen in einem Supermarkt Inhalt der Kurse. Der Vortrag stellt diese neue Forschungsidee vor. Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unter www.dshs-koeln.de/themenjahr.

 

  1. November 2015, 18 Uhr, „Nach mir die Sintflut – oder?“ – Steueroasen, Steuerdschungel und Steuermoral in der Diskussion

Forum Volkshochschule Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstraße 29-33, 50676 Köln

Das Thema Ethik im Kapitalismus erregt nach wie vor die Gemüter. Warum das so ist, können die Besucherinnen und Besucher mit Experten aus dem Bildungssektor und Vertretern vom Steuerverband diskutieren. Eine Veranstaltung der Hochschule für Oekonomie und Management.

Anmeldung: studienberatung@fom.de oder telefonisch unter 0800 1959595 (gebührenfrei).

 

  1. November 2015, 18.30 Uhr, Vortragsreihe Umbrüche – Aufbrüche Soziale Ungleichheit und kulturelle Diversität

Technische Hochschule Köln, Campus Südstadt, Hörsaal 201, Ubierring 48, 50678 Köln

Soziale Ungleichheit und kulturelle Diversität stellen in unterschiedlichem Maße wichtige gesellschaftspolitische Herausforderungen dar. Im Rahmen des Vortrags werden zwei Integrationsformen vorgestellt, empirische Ergebnisse erläutert und Schlussfolgerungen für Politik und Soziale Arbeit gezogen. Sämtliche Veranstaltungen im Kölner Themenjahr „Älter – Bunter – Kölner“ finden sich unter www.koelner-themenjahr.de, mehr Informationen zum Themenjahr 2015 unter www.koelner-wissenschaftsrunde.de.

 

 

Quelle: Stadt Köln, Bildrechte: KNJ/Martina Uckermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung