Der Wertverfall eines Neuwagens – so schnell verliert der Neue an Wert

Der Wertverfall eines Neuwagens – so schnell verliert der Neue an Wert

Bereits ab der Zulassung verliert ein Neuwagen an Wert, sodass immer weniger Deutsche zu einem fabrikneuen Auto greifen. Der Traum von Neuwagen sollte aufgrund des drastischen Werteverlustes genau durchdacht werden. Entscheidet man sich zu einem Kauf, lassen sich Durchschnittwerte finden, sodass man sich die Wertminderung einfach ausrechnen kann.

Eine Investition in eine goldene Zukunft ist eine Autoanschaffung zumeist nicht, während beispielsweise immer mehr Uhrenhersteller darauf verweisen können, dass ihre Ware im Wert steigt. Besonders bei einer niedrigen Produktionszahl kann eine Uhr deutlich an Wert gewinnen. Ein solches Phänomen lässt sich selbstverständlich auch bei einigen Automarken finden, sofern nur sehr wenige Stückzahlen auf den Markt kommen oder es sich um ein Einzelstück für einen Promi handelt.  Die Frage, wie hoch die Verluste ausfallen und wie schnell diese eintreten, haben wir uns genauer angesehen und wollen über den Werteverfall eines Neuwagens berichten.

Wie fällt der Wertverlust im ersten Jahr nach dem Kauf aus?

Bereits bei dem Blick auf einen Jahreswagen mit wenigen Kilometern wundern sich Interessenten, warum dieser so viel günstiger als ein Neuwagen zu haben ist, da erst wenige Kilometer abgespult wurden. Der Wertverlust ist besonders im ersten Jahr sehr enorm. So kann man einen Durchschnitt von rund 24% einkalkulieren, nachdem man den Wagen vor zwölf Monaten zugelassen hat. Natürlich ist dies nur ein Durchschnittswert, sodass es auch auf die gefahrenen Kilometer und weitere Faktoren ankommt.

Vor einem endgültigen Kauf sollten sich Interessenten auf jeden Fall eine Beratung sichern, bei der auch der Wertverlust des Neuwagens eine Rolle spielen sollte. Wer geschickt verhandelt und sich hier mit dem Wertverfall eines Neuwagens geschickt artikulieren kann, hat vielleicht bei einer Preisverhandlung mehr Glück.

Nach dem enormen Wertverlust im ersten Jahr pendelt sich die Minderung in der Regel auf einem relativ neutralen Niveau ein, sodass der größte Wertverfall bereits in Kauf genommen wurde. Ab dem zweiten Jahr können Neuwagenbesitzer einen Verlust von etwa fünf bis sechs Prozent einkalkulieren, sofern es zu einem Verkauf kommen sollte. Nach rund drei Jahren verliert das Automobile also einen Wert von 34-36%, sofern man eine „normale“ Reichweite mit dem Wagen zurückgelegt hat. Wird ein Neuwagen für rund 30.000 Euro erworben, kann er in Folge des Werteverlustes nach drei Jahren für noch 20.000 Euro verkauft werden.

Welche Faktoren sind ausschlaggebend für einen höheren Wertverlust?

Einen Werteverlust bei einem Verkauf muss man natürlich im Detail durchkalkulieren. Hierbei gibt es verschiedene Faktoren zu beachten, welche wir einmal zusammengefasst haben.

 

  • Welche Fahrzeugklasse hat das Automobile?
  • Wie ist es motorisiert?
  • Wie werden Automobile des gleichen Typs auf dem Markt derzeit angeboten?
  • Wie sieht der Wertverlust von Vorgängermodellen aus und welche neuen Fahrzeuge kommen von derselben Marke auf den Markt?

Auch die Inflation spielt tatsächlich eine Rolle beim Erwerb oder Verkauf. Ein weiterer wichtiger Faktor ist selbstverständlich die Pflege des Fahrzeuges. Sind Kratzer oder Schäden vorhanden, kann sich der Wert ebenfalls enorm mindern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: World of Words, Bildrechte: Pixabay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung