Die richtige Schönheitspflege – wir räumen auf mit Mythen und Gerüchte

Kein Mensch braucht Augenpflege, Anti-Aging-Produkte nützen nichts … Es kursieren eine Menge Mythen, wenn es ums Thema Schönheitspflege geht.

 

Augen abschminken1

Zum Beispiel der Mythos “Make-up schadet der Haut”: Die Wahrheit ist, dass die meisten Produkte so hochwertige Pflegestoffe und Vitamine beinhalten, dass sie sogar eher Gutes tun – dennoch gehört das tägliche Abschminken aber zum Pflichtprogramm.

_______________________________________________________________________________

Augen gurken1

Mythos “Anti-Aging-Produkte nützen nichts”: Man sollte sogar frühzeitig damit anfangen, seine Haut mit Anti-Aging-Pflege zu versorgen, denn schon ab 25 verliert diese an Elastizität. Wirkstoffe wie Kollagen, Retinol oder Antioxidantien können den Prozess zwar nicht stoppen, aber verlangsamen.

________________________________________________________________________________

Augen2

Mythos “Kein Mensch braucht Augenpflege”: Stimmt nicht! Die Partie rund ums Auge ist besonders empfindlich und benötigt daher besondere Pflege. Achten Sie in jedem Fall auf eine Extraportion Feuchtigkeit, zum Beispiel mit dem Inhaltsstoff Hyaluron, wenn Sie zu sehr trockener Haut neigen.

________________________________________________________________________________

gesicht

Mythos “Mineralöle schaden der Haut”: Entwarnung! Experten bestätigen, dass besagte Verdächtige zu den am wenigsten hautreizenden Inhaltsstoffen zählen. Man sollte eher darauf schauen, dass keine hormonellen Stoffe in der Pflege enthalten sind.

Mythos “Die Haut gewöhnt sich an Produkte”: Wenn sich die Beschaffenheit der Haut und Haare nicht grundlegend verändert, wirken Produkte immer gleich, egal wie lange sie angewendet werden. Behalten Sie also getrost Ihre Beauty-Lieblinge!

________________________________________________________________________________

Haare schoen

Mythos “Kaputtes Haar lässt sich nicht retten”: Das stimmt leider – Sie können aber mit guter Haarpflege vorbeugen und dafür sorgen, dass es erst gar nicht so weit kommt. Und übrigens: An dem Mythos mit der Bierspülung ist tatsächlich etwas dran. Wer sich die Haare so spült, wird überrascht sein, wie viel voller sie anschließend wirken. Noch geeigneter sind Volumenshampoos, die eine ähnliche Wirkung haben – aber viel besser duften!

 

Quelle: Petra, Archivbilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung