Die Welt satt essen: Deutsches Internet-Portal will globales Hunger-Problem lösen

Essen gehen und damit auch andere satt machen? Die Restaurant-Reservierungs-Plattform tischefrei.de macht dies in Kooperation mit der Welthungerhilfe möglich.

 

Trotz des Überflusses in unserer Welt hungern noch immer rund 925 Millionen Menschen weltweit. Alle 12 Sekunden stirbt ein Kind unter fünf Jahren an den Folgen von Hunger oder Unterernährung. Dr. Thomas Stelzer, für die Bekämpfung des Welthungers zuständiger Generalsekretär der UNO für Politikkoordination und sozial-ökonomoische Fragen, bestätigte zuletzt nochmals im Interview mit dem ORF Radio Ö1, dass es verhältnismäßig nicht einmal viel Geld brauche, um das Problem zu lösen. Nach seiner Einschätzung würden sechs bis sieben Milliarden Dollar bereits ausreichen. Entwicklungs- und Hilfsorganisationen wüssten genau, was zu tun ist, so Stelzer: “Wir haben genug Strategien für alle möglichen Fälle.” Allein es fehlt das Geld. Von Deutschland aus will das Internet-Portal tischefrei.de auf sehr innovative Weise Gelder einsammeln und das Problem nachhaltig lösen. “Wir haben die Vision einer Welt ohne Hunger – und eine konkrete Idee, wie wir die Vision realisieren.”, so tischefrei Gründer Tobias Walter. “Für uns hier in Ländern wie Deutschland ist Essen lange schon nicht mehr nur Ernährung. Wir genießen und zelebrieren Essen – ganz besonders bei jedem köstlichen Restaurant-Besuch. Und genau hier setzen wir an und schaffen eine ganz neue Form der Hilfe: Essen gehen und andere satt machen.”

_______________________________________________________________________________

Tobias Walter und seine Mitstreiter haben herausgefunden, wie Restaurants von einer gezielten Restplätze- und Kontingent-Vermarktung über das Internet profitieren können und deshalb in die Lage versetzt werden, für jeden so reservierten Gast einen Teil des erzielten Mehrertrags für Projekte gegen den Welthunger abgeben zu können. Für den Gast ist die Online-Reservierung kostenlos und einfacher als jede Telefon-Reservierung durchzuführen. Außerdem profitiert der Gast von verschiedenen, exklusiven Vorteilen, die die Restaurants nur online über tischefrei.de anbieten. “Weltweit gehen Hunderte Millionen Menschen jeden Monat in Restaurants essen. Wenn es uns gelingt, dass nur 20% dieser Restaurant-Besucher über tischefrei.de und ähnliche Portale reservieren, haben wir das Hunger-Problem bereits ganz alleine gelöst.”, gibt sich Tobias Walter zuversichtlich. Als Partner für die Umsetzung der beabsichtigten Hilfsprojekte haben sich die Macher von tischefrei.de für die Welthungerhilfe entschieden: “Hier wissen wir, dass alle Gelder sehr effizient eingesetzt werden, und wir schätzen die langjährige Erfahrung und die hohe Transparenz der Organisation.”

 

Über tischefrei.de

tischefrei.de ist Deutschlands erste Online-Plattform für Restaurant-Reservierungen mit Mehrwert. Restaurantbesucher finden hier attraktive Angebote, die kostenlos gebucht und ganz ohne Gutscheine oder Coupons diskret im Restaurant wahrgenommen werden können. Für Gastronomen bietet das Portal die Möglichkeit, freie Tische zu vermarkten. Für jeden gebuchten Gast zahlt das Restaurant eine kleine Buchungspauschale, die nach Abzug der laufenden Kosten an die Welthungerhilfe gespendet wird – getreu dem Portal-Motto “Essen gehen und andere satt machen”.

 

Text- und Bildquelle/Bildrechte: tischefrei.de GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung