Ein Jahr seniorbook – Eine Erfolgsstory

Das soziale Netzwerk für Menschen mit Erfahrung wird ein Jahr alt und zieht Bilanz

In München wird nicht nur das Oktoberfest gefeiert – auch seniorbook begeht seinen Geburtstag. Vor einem Jahr stellte die Seniorbook AG ihr gleichnamiges soziales Netzwerk online. Hier ein kleiner Ausschnitt aus den Erinnerungen und Aufzeichnungen des seniorbook-Teams an die ersten zwölf Monate im Netz:

 

Nicht alles ist online: 150 Kilo Papier und 15 Druckerpatronen

In München steht ein seniorbook: 52 Kästen Bier und ein bisschen Wasser

Gegen Tagträumerei: Rund 100 durchwachte Nächte und 1.500 Liter Kaffee

(Fast) fehlerfreie Programmierung: 150 Updates mit gut 1.000 Bugs

Daily Talk Show im Netz: 6 Trolle und 220 Platzverweise (Nutzer, die gesperrt werden mussten)

Immer in Bewegung: 1 Umzug, 80 Kilo Leberkäs und rund 75 Pizzen

Zwischenfazit nach einem Jahr: Der Aufwand lohnt sich. Die Nutzerzahlen steigen täglich, die Community wächst und gedeiht

seniorbook goes offline: 30 Nutzertreffen fanden zwischen Schleswig und Mühldorf statt

Wer sagt, dass die Menschen nicht mehr schreiben?: 15.000 Beiträge wurden veröffentlicht

150.000 hochgeladene Bilder: Viele Katzenbabies, aber auch fantastische Naturaufnahmen

130 Themenspeziale und über 600 Lokalteile: Jeder Topf findet seinen Deckel bzw. seine Heimat

Kein Platz für Langeweile: 73.000 Veranstaltungen und 1.000 Hilfsprojekte

All you need is love: Mehrere Liebespaare, viele neue Freundschaften und laufende Techtelmechtel

_______________________________________________________________________________

Man kann demzufolge auch im Netz neue Menschen und Seiten des Lebens entdecken. Über gemeinsame Interessen, Leidenschaften, Haltungen und Werte und in einer Art des Miteinanders, die man sich auch im Internet wünscht. „Wir verbinden Menschen mit Erfahrung.“, lautet der Claim des Netzwerks. seniorbook erfüllt ihn jeden Tag aufs Neue. „Ich bin seit Oktober 2012 dabei und es gefällt mir noch immer. Habe viel gelernt und auch gelernt, Schelte einzustecken, weiß, dass meine Fragen auf und von SB ernst genommen werden. […] Was mir aber am Wertvollsten ist, sind die Kontakte, die ich durch seniorbook knüpfen durfte und nicht nur die virtuellen, sondern vor allem die in der Wirklichkeit. Habe so nette, liebe Leute getroffen und erlaube mir, sie meine Freunde zu nennen. Möchte sie und SB nicht mehr missen und wenn das Net mal streikt und ich nicht rein kann – dann hab ich Entzugserscheinungen. Danke den Machern von SB.“ resümiert eine seniorbook-Nutzerin aus dem Schwarzwald.

 

Quelle: Seniorbook AG, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung