Ein Wochenende in London – Der perfekte Reiseplan

Ein Wochenende in London – Der perfekte Reiseplan

 

London ist ohne jeden Zweifel eine der aufregendsten Städte Europas. Wer dieses Jahr beabsichtigt ein Wochenende in der britischen Hauptstadt zu verbringen, der sollte im Voraus bereits planen was er sehen und erkunden möchte, denn ansonsten kann die große Stadt schnell überwältigend wirken. Wir haben zwei Routen für Sie zusammengestellt, die einem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen. Buchen Sie eine Ferienwohnung in London, ziehen Sie gemütliche Schuhe an, packen Sie die Kamera ein und entdecken Sie Londons Highlights in 48 Stunden.

 

Route 1: Vom London Eye bis zu St. Paul’s Cathedral

Beginnen Sie Ihre Erkundung am London Eye Riesenrad. Es lohnt sich so früh wie möglich hier anzukommen, da die Schlange schnell lang wird. Vom Riesenrad aus kann man sich einen ersten Überblick über die britische Metropole an der Themse verschaffen. Anschließend überqueren Sie die Westminster Bridge und machen sich auf den Weg in Big Ben und Parlamentsgebäude. Am nahegelegenen Westminster Pier können Sie sich dann ein Ticket für eine Bootstour kaufen. Fahren Sie die Themse entlang in Richtung Tower Bridge. Hier können Sie wieder an Land gehen um den Tower of London zu besuchen. Am zweiten Tag beginnt die Tour am Trafalgar Square. Hier findet man die National Gallery, die Kunstliebhaber sich nicht entgehen lassen sollten. Anschließend geht es weiter in Richtung Buckingham Palace. Wer die Wachablösung erleben möchte, der sollte zeitig hier ankommen um einen guten Platz zu ergattern. Die Zeremonie startet um ca. 11:15. Weiter geht es zum Piccadilly Circus und zum Shaftesbury Memorial Fountain. Von hier aus kann man einen Bus bis zur St. Paul’s Cathedral nehmen.

 

Route 2: Vom Buckingham Palace zum British Museum

Gestartet wird am Buckingham Palace und anschließen geht es durch den St. James’s Park weiter bis zur Westminster Abbey und zum House of Parliament. Überqueren Sie die Themse und laufen Sie Richtung Norden bis Sie am berühmten Riesenrad London Eye angekommen sind. Bestaunen Sie London aus der Luft und schlendern Sie anschließend die Themse entlang in Richtung Osten bis zum Shakespeare’s Globe Theatre. Laufen Sie weiter gen Osten bis Sie zur Tower Bridge kommen. Überqueren Sie diese und besuchen Sie den Tower of London. Der zweite Tag beginnt an der St. Paul’s Cathedral, einer der größten Kirchen der Welt. Bestaunen Sie ihr atemberaubendes Inneres und lauschen Sie dem berühmten Geläut. Anschließend geht es weiter zum Stadtteil Covent Garden, wo man hervorragend einkaufen gehen kann. Covent Garden liegt nur wenige hundert Meter westlich von St. Paul’s. Nach einer kleinen Verschnaufpause geht es weiter Richtung Norden zum British Museum. Das riesige Museum beherbergt unzählige Sammlungen und Besucher können diese gratis besichtigen. Nur für Sonderausstellungen wird ein Eintrittspreis verlangt. Hier kann man leicht mehrere Stunden verbringen.

 

London bietet Unterhaltung, Kultur, Kunst, Musik und Einkaufsmöglichkeiten in Hülle und Fülle. Man kann Monate hier verbringen und doch immer wieder Neues entdecken. Doch auch wer nur für ein Wochenende vorbeischaut kann mit Hilfe eines konkreten Plans viele der Highlights der britischen Hauptstadt entdecken.

 

Quelle: Discovermedia, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung