Elyas M´Barek: “Ich würde versuchen herauszufinden, was so toll an Schuhen ist…”

Was Schauspieler Elyas M’Barek tun würde, wenn er einen Tag eine Frau sein könnte

Ab Ende Dezember ist er neben Ben Kingsley in “Der Medicus” zu sehen, bereits ab 07.11.2013 bekommt er es als Lehrer in der Kinokomödie “Fack ju Göhte” mit der Problemklasse der Schule zu tun: PETRA, das Mode- und Beautymagazin Deutschlands, traf für ihre aktuelle Ausgabe den “Türkisch für Anfänger”-Star zum Exklusiv-Interview. Elyas M’Barek, der sich in “Fack ju Göhte” zwischen Geld und Anstand entscheiden muss, erzählt, wann er selbst zuletzt am Scheideweg stand: “Das war erst heute Morgen, als ich mir überlegt habe, ob ich mir die Zähne putzen soll oder nicht. Hab ich dann natürlich gemacht. Ich glaube, man kommt immer wieder in solche Situationen. Zuletzt musste ich mich entscheiden, ob ich mein BWL-Studium schmeiße und Schauspieler werden sollte. Ich hab’s gemacht und nie bereut.” Wie es ist, gemeinsam mit dem ebenso angesagten Kollegen Matthias Schweighöfer auszugehen?

_______________________________________________________________________________

“Den mag ich… Uns lief mal eine junge Frau an der Isar entgegen, als wir gerade auf dem Weg zu einem Münchner Biergarten waren. Das Mädel blieb wie angewurzelt stehen, starrte uns an und fragte völlig entgeistert: ‘Was macht ihr denn zusammen hier…?’ Wir haben dann noch ein Foto mit ihr gemeinsam gemacht.” Auf die Frage, was er anstellen würde, wenn er einen Tag lang eine Frau sein könnte, sagt er: “Ich würde versuchen herauszufinden, was so toll an Schuhen ist, und probieren, so viel wie möglich über die Frauenwelt zu erfahren. Damit ich dann, wenn ich wieder ein Mann bin, jede Frau total verstehen kann. So hat man viel weniger Stress. Ein Traum!”

 

Quelle: PETRA, Fotocredit: Nina Stiller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung