Extraklasse 2+ – Fragen an Axel Prahl und Aglaia Szyskowitz

Extraklasse 2+ – Fragen an Axel Prahl und Aglaia Szyskowitz

Gemeinsam mit seinen Schülerinnen und Schülern wird Ralph Friesner vor eine unliebsame Aufgabe gestellt: Die Abendschule zieht in ein innovatives Bildungszentrum um. Ralph hält das für einen schlechten Scherz.
Die neue Schule geht Ralph gehörig auf den Geist, auch wenn seine Chefin Dörte Wiedebusch vom Konzept überzeugt ist. Ralph glaubt, dass an dem Bildungszentrum und dem feinen Direktor etwas faul ist. Kurzerhand geht er der Sache auf den Grund und setzt dabei nicht nur seinen Job, sondern auch Dörtes Vertrauen aufs Spiel. Und das, obwohl er Dörte doch am liebsten auch privat wieder näher kommen würde. Doch anstatt an ihre gemeinsame Nacht aus dem Sommer anzuknüpfen, ist Dörte strenger denn je mit ihm. Kostenlose Ratschläge zu Dörtes Gefühlslage bekommt Ralph von seiner Mitbewohnerin Karin . Für sie ist die Sache klar: Die Wiedebusch ist in Ralph verknallt. Und das soll ihre Art sein, ihm das zu zeigen? Ralph findet das absurd. Während er noch seine Gefühle sortiert, haben es ein paar arrogante Abiturientinnen und Abiturienten auf seine Klasse abgesehen. Dörte hält das für Anfangsschwierig­keiten, Ralph für Mobbing. Doch nicht nur das Selbstwertgefühl seiner Klasse leidet, auch die Noten lassen zu wünschen übrig. Ralph hat also alle Hände voll zu tun, um seine Schülerinnen und Schüler zum Abschluss zu bringen.

Fragen an Axel Prahl

Was erwartet die Zuschauer im zweiten „Extraklasse“-Film?

Den Zuschauer erwarten neue Schüler mit neuen Problemen, aber auch eine Prise „Detektivgeschichte“, wenn Ralph mit seinem journalistischen Spürsinn Mauscheleien und Korruption in Ämtern und Trägergesellschaften auf die Spur kommt. Natürlich sind aber auch wieder alte Bekannte mit von der Partie, Karin, bei der Ralph jetzt lebt, und ihr Enkel Roman, der quirlige Norbert, Gökdal, mit dem Ralph jetzt eine enge Freundschaft verbindet, und natürlich Dörte, mit der nicht alles so einfach ist, wie Ralph das gerne hätte.

Ralph Friesner ist bei seinen Schülern sehr beliebt. Was hat er, was andere Lehrer nicht haben, was zeichnet ihn aus?

Ralph hat selbst schon die Höhen und Tiefen kennengelernt, die das Leben mit sich bringt, deshalb kann er sich besser in seine Schüler und ihre problematischen Umstände hineinversetzen. Außerdem hat er ein Herz aus Gold, auch wenn er das hinter seinem ruppigen Auftreten manchmal sehr gut zu verbergen weiß.

Zwischen Ralph und Schulleiterin Dörte gibt es einige atmosphärische Störungen. Warum?

Sie wissen ja selbst, wie das manchmal so kommen kann in ganz frischen Beziehungen, wenn sich beide noch unsicher sind.  Zwischen den beiden kam es zu einem dummen Missverständnis nach einer romantischen Nacht. Mehr soll noch nicht verraten werden.

Fragen an

Sie spielen wieder die Schulleiterin Dörte. Was mögen Sie an der Figur?

Ich mag ihre Strenge, ich liebe es, Frauen zu spielen, die nach außen autoritär und nach innen voller Sehnsucht sind. Dörte ist so eine Frau. Sie gönnt sich wenig Genuss, lebt für ihren Job. Die Affäre mit Ralph bringt sie demzufolge gefährlich aus der Balance.

Dörte und Ralph sind mehr als Kollegen – auch wenn das Verhältnis im Moment etwas angespannt ist. Was steht zwischen ihnen?

Naja, sie hatten eine sehr schöne, gemeinsame Nacht und haben sich danach die ganzen Sommerferien über nicht mehr gesehen. Beide sind davon verunsichert, dass keiner sich gemeldet hat, da sie beide einsam sind, liebestechnisch, und sich die Reaktion des anderen einfach nicht erklären können.

Wie war die Stimmung am Set?

Vor dem Lockdown angespannt, danach sehr gut. Matthias Tiefenbacher hat großen Spaß am Komödien-Inszenieren und Axel ist ein wunderbarer Partner. Ich lerne von ihm Tricks, die ich gerne weiterverwende.

Fragen an Aglaia Szyskowitz

Sie spielen wieder die Schulleiterin Dörte. Was mögen Sie an der Figur?

Ich mag ihre Strenge, ich liebe es, Frauen zu spielen, die nach außen autoritär und nach innen voller Sehnsucht sind. Dörte ist so eine Frau. Sie gönnt sich wenig Genuss, lebt für ihren Job. Die Affäre mit Ralph bringt sie demzufolge gefährlich aus der Balance.

Dörte und Ralph sind mehr als Kollegen – auch wenn das Verhältnis im Moment etwas angespannt ist. Was steht zwischen ihnen?

Naja, sie hatten eine sehr schöne, gemeinsame Nacht und haben sich danach die ganzen Sommerferien über nicht mehr gesehen. Beide sind davon verunsichert, dass keiner sich gemeldet hat, da sie beide einsam sind, liebestechnisch, und sich die Reaktion des anderen einfach nicht erklären können.

Wie war die Stimmung am Set?

Vor dem Lockdown angespannt, danach sehr gut. Matthias Tiefenbacher hat großen Spaß am Komödien-Inszenieren und Axel ist ein wunderbarer Partner. Ich lerne von ihm Tricks, die ich gerne weiterverwende.

Besetzung:

Ralph Friesner – Axel Prahl
Dörte Wiedebusch – Aglaia Szyszkowitz
Karin – Katharina Thalbach
Viktor van de Veede – Stephan Kampwirth
Walter – Hans-Martin Stier
Gülmira – Ruzica Hajdari
Gökdal – Vedat Erincin
Katharina Wasmuth – Sonsee Neu
Norbert – Nico Randel
Sandra – Cosima Henman
Philipp – Anselm Bresgott 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: Fotocredit: ZDF/Frédéric Batier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung