Fahndung mit Fotos nach Verdacht der Geldwäsche

Fahndung mit Fotos nach Verdacht der Geldwäsche

Eine bislang unbekannte Frau hat mit einer EC-Karte von einem auf falsche Personalien ausgestellten Konto in Köln-Ehrenfeld Geld abgehoben. Ermittlungen haben ergeben, dass dieses Konto nachweislich zum Computerbetrug eröffnet wurde.

PolizeiVerdachtGeldwaesche01

Die Unbekannte hat die Geldkarte am 7. Januar dieses Jahres an einem Geldautomaten an der Landmannstraße eingesetzt. Dabei wurde sie von einer Kamera aufgenommen. Kurze Zeit später hob die Täterin mit der Karte einen Betrag am Bankschalter ab. Ermittlungen zufolge wurde das Konto mit falschen Personalien eröffnet, um aus Computerbetrügereien stammende Geldbeträge abzuheben und weiterzuleiten.

PolizeiVerdachtGeldwaesche04

Das Alter der Frau wird auf ihrem gefälschten italienischen Ausweis mit 27 Jahren angegeben. Sie ist ein südländischer Typ, hat einen dunklen Teint und lange schwarze Haare. Ihr Erscheinungsbild ist gepflegt. Die Polizei Köln fragt: Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Täterin machen? Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 35 unter der Rufnummer 0221 / 229 – 0 oder per Email an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

PolizeiVerdachtGeldwaesche03

Text- und Bildquelle: Polizeipräsidium Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung