FIM FREESTYLE MX WORLD CHAMPIONSHIP: NIGHT of the JUMPs Köln 2014

Aufmarsch der FMX Weltmeister Rinaldo, Bizouard, Torres, Miralles, Melero und Podmol starten am Rhein

Am 04. Oktober 2014 wird Köln zum Mekka der Motorradfahrer und Motorsportfans. Dann pilgern alle Zweirad Adrenalin Junkies in die Domstadt, wenn nach zwei Jahren die NIGHT of the JUMPs endlich wieder die LANXESS arena zum Freestyle Motocross WM-Track umbaut und parallel Europas größte Motorradmesse, die InterMOT ihre Zelte in der Messe Köln aufbaut. Zum siebenten Mal kommt die extremste Freestyle Motocross Sportserie der Welt nach Köln. Der Wettbewerb in der LANXESS arena ist der Start in die Rückrunde der FIM Freestyle MX World Championship. Zu diesem Anlass fährt die NIGHT of the JUMPs das beste Fahrerfeld auf, das jemals in Köln an den Start gegangen ist. Sage und schreibe sechs FMX Weltmeister werden dabei sein, wo hat es das schon mal gegeben? Mit David Rinaldo feiert der amtierende FIM World Champion sein Comeback in Köln. Der kleine Franzose hatte sich beim WM-Finale in Sofia Fuß sowie Hand schwer verletzt und ist erst jetzt wieder zurück. Neben Rinaldo sind mit Remi Bizouard und Libor Podmol zwei weitere FIM Weltmeister in der LANXESS arena mit von der Partie. Podmol befindet sich 2014 in bestechender Form. So konnte der Tscheche schon drei WM-Wettbewerbe in dieser Saison gewinnen. Auch der dreimalige Weltmeister Bizouard liegt in der aktuellen WM-Wertung auf dem vierten Platz in Lauerstellung.

________________________________________________________________________________

NightOfTheJumps2014LANXESSMit den Spaniern Maikel Melero, Jose Miralles und Dany Torres kommen auch die aktuellen Team-Weltmeister an den Rhein. Insbesondere von Maikel Melero kann man die härtesten Tricks erwarten. Er führt die FMX Weltmeisterschaft 2014 an und will sich in Köln weiter an der Spitze festsetzen. Auch Dany Torres wird aus allen Trickrohren feuern und seinen berühmten Paris Hilton Backflip auspacken. Die deutschen Fahnen werden von den beiden FMX-Sportlern Luc und Hannes Ackermann hoch gehalten. Die beiden Brüder werden mit aller Macht versuchen, ins Finale zu stürmen und sich mit ihrem Trickrepertoire auf das Podest zu katapultieren. Insbesondere Shootingstar Luc, der bei den Red Bull X-Fighters in München sensationell Vierter wurde, wird mit seinem neuen „540 Flair“ Trick über die in Köln erstmalig präsentierte Quarterpipe versuchen zu punkten. Eine absolute Premiere für die Deutschen NIGHT of the JUMPs Fans! Und mit Sicherheit zeigt Luc auch seinen Surfer Takeoff Tsunami Flip. Er ist der einzige Fahrer weltweit, der diesen Trick über die lange Distanz springt!

_______________________________________________________________________________

Das spektakulärste NIGHT of the JUMPs Line-up aller Zeiten wird mit Brice Izzo noch um einen Vize-Weltmeister erweitert. Auch Tschechiens Flipkönig Petr Pilat (CZE) wird in Köln angreifen, um eine durchwachsene Hinrunde ad Acta zu legen. Maxxis Highest Air Hochsprungkönig Massimo Bianconcini (ITA) und Metal Mulisha Rider Rob Adelberg aus Australien komplettieren das Starterfeld in der LANXESS arena. 2005 kam die NIGHT of the JUMPs zum ersten Mal nach Köln. Auch 2014 werden die Besucher der offiziellen FIM Freestyle MX World Championship im Freestyle Wettbewerb von den Sitzen gerissen oder ringen nach Atem, wenn die Sportler in Trains beim LifeProof Best Whip Contest durch die Halle fliegen bzw. im Maxxis Highest Air über Höhen von bis zu 11,00 Metern auf ihren Motorrädern meistern.

 

FIM Freestyle MX World Championships

Ranking (after 5th contest)

01. Maikel Melero – ESP – RFME – Yamaha – 74 Points

02. Libor Podmol – CZE – ACCR – Yamaha – 70 Points

03. Dany Torres – ESP – RFME – KTM – 68 Points

04. Remi Bizouard – FRA – FFM – Kawasaki – 66 Points

05. Rob Adelberg – AUS – MA – Yamaha – 53 Points

06. Brice Izzo – FRA – FFM – Yamaha – 46 Points

07. Jose Miralles – ESP – RFME – KTM – 38 Points

08. Petr Pilat – CZE – ACCR – KTM – 31 Points

09. Hannes Ackermann – GER – DMSB – KTM – 29 Points

10. Massimo Bianconcini – ITA – PZM – KTM – 26 Points

11. Mat Rebeaud – SUI – FMS – KTM – 20 Points

12. Luc Ackermann – GER – DMSB – KTM – 15 Points

13. Aleksey Koleshnikov – RUS – MFR – Yamaha – 13 Points

14. Marcin Luksczcyk – POL – PZM – Yamaha – 5 Points

15. Lukas Weis – GER – DMSB – Suzuki – 4 Points

16. Artur Puzio – POL – PZM – Kawasaki – 4 Points

(Gesamtwertung hat das Streichergebnis bereits berechnet)

 

Fahrerfeld:

Maikel Melero (ESP) – Aktueller WM-Führer

David Rinaldo (FRA) – amtierender Weltmeister

Remi Bizouard (FRA) – Weltmeister 2012, 2008+2009

Libor Podmol (CZE) – Weltmeister 2010

Dany Torres (ESP)

Rob Adelberg (AUS)

Brice Izzo (FRA) – Vize-Weltmeister 2010

Petr Pilat (CZE)

Jose Miralles (ESP) – Vize-Weltmeister 2009

Hannes Ackermann (Thüringen, 4-maliger Deutscher FMX-Meister, #5 FMX WM 2012)

Massimo Bianconcini (ITA)

Luc Ackermann (Thüringen, GER)

Weitere Infos unter www.NIGHToftheJUMPs.com

 

FIM Freestyle MX World Championship

NIGHT of the JUMPs 2014

04.10.2014

Tickets:

LANXESS arena Tickethotline 0221/8020

LANXESS arena Ticketshop, Willy-Brandt-Platz 2, 50679 Köln

www.lanxess-arena.de

sowie an allen bekannten VVK-Stellen

 

Text- und Bildquelle: Berliniéros PR / ARENA Management GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung