Fitnessstudio: Vor Vertragsabschluss gründlich testen

TÜV Rheinland: Neue Norm bietet Orientierung; Probetraining verschafft ersten Eindruck; Persönliche Betreuung wichtig

 

Sport treiben im Freien macht bei Sturm und Regen wenig Spaß. Im Winter zieht es deshalb viele Menschen ins Fitnessstudio. Etwa jeder zehnte Einwohner in Deutschland ist mittlerweile in einem Studio angemeldet. Wer sich vor Vertragsabschluss gründlich informiert und den richtigen Anbieter wählt, erspart sich später Unannehmlichkeiten. Denn erstens laufen viele Verträge über eine längere Zeit, und zweitens kann falsches Training Beschwerden an Gelenken oder an der Wirbelsäule auslösen oder verstärken. Wertvolle Orientierungshilfe bei der Wahl des richtigen Studios bietet die DIN 33961. Diese offizielle, einheitliche Norm für Fitnessstudios hat Deutschland im März 2013 als erstes Land eingeführt. Weist ein Studio nach, dass es wichtige Standards einhält – unter anderem in den Bereichen Gesundheitsförderung, Sicherheit und Hygiene – und somit der Norm entspricht, erhält es im Anschluss ein Prüfzeichen. Dieses wird auch von TÜV Rheinland vergeben.

Anleitung durch qualifizierten Trainer

Welches Fitnessstudio das passende ist, hängt auch von persönlichen Vorlieben wie dem Kursangebot oder der Studio-Atmosphäre ab. Vor Vertragsabschluss sollte jeder Kunde ein Probetraining über einen längeren Zeitraum absolvieren. Dabei kann er sich einen Eindruck vom Zustand der Fitnessgeräte, der Kursangebote oder den Hygienebedingungen in den Umkleiden und Waschräumen machen. Außerdem empfiehlt es sich, darauf zu achten, ob auch zu Stoßzeiten – vor allem nach Feierabend – genügend freie Geräte für das Training zur Verfügung stehen und die Belüftung der Räume funktioniert. “Qualifizierte und jederzeit ansprechbare Trainer sind unverzichtbar.”, sagt TÜV Rheinland-Experte Matthias Lompa. “In einem guten Fitnessstudio weist ein Trainer ausführlich in die Gerätebenutzung ein und erstellt gemeinsam mit dem Anfänger einen individuellen Trainingsplan, der regelmäßig kontrolliert und angepasst wird.”

Spezielle Studios für Diabetiker

Wer unter der Stoffwechselstörung Diabetes leidet, sollte zudem auf das TÜV Rheinland-Prüfzeichen “Fitnesstraining für Diabetiker” achten. Dieses zeichnet bundesweit 26 Studios aus, die besonders gut auf die Bedürfnisse von Diabetikern eingestellt sind. Geprüfte Studios sind online unter www.tuv.com in der Zertifikatsdatenbank abrufbar.

 

Text – und Bildquelle: TÜV Rheinland AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung