Gabby Rinne (25): “Das Dschungelcamp hat mein Leben zerstört”

Gabby Rinne (25): “Das Dschungelcamp hat mein Leben zerstört”

Weinkrämpfe, Panikattacken, Verfolgungsangst. Gabby Rinne (25) schildert, wie die Monate nach der letzten Dschungelcamp-Staffel zur Hölle wurden: “Ich habe immer wieder Emotionsausbrüche gehabt und plötzlich angefangen zu weinen. Zusätzlich hatte ich ganz schlimme Panikattacken mit Herzrasen, Atemnot und Albträumen. Außerdem habe ich unter Verfolgungsangst gelitten. Ich habe mich immer umgedreht, um nachzusehen, ob jemand hinter mir steht.”

________________________________________________________________________________

Erstmals gesteht die Sängerin: “Das Dschungelcamp hat mein Leben zerstört.” Natürlich nahmen die Buchungen zu, aber auch falsche Freunde. “Es gab sogar welche, die intime Fotos von mir gemacht haben und an die Presse verkaufen wollten.” Gabby, die nach der Sendung ihren Ex-Freund mit Ex-DSDS-Sänger Marco Angeli betrog, erzählt außerdem, dass sich das Verhältnis zu ihrer Mutter verschlechterte. Immerhin helfe die Musik ihr dabei, den Kummer zu verarbeiten.

 

Quelle: Intouch, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung