Handtaschenräuber sprüht Passantin Reizgas ins Gesicht – Zeugen gesucht

Donnerstagabend (23. April) hat ein als Südländer beschriebener Räuber einer jungen Frau (24) in Köln-Sülz auf offener Straße Reizgas direkt ins Gesicht gesprüht. Und das nur, um an die Handtasche der Passantin zu gelangen!

Gegen 23.15 Uhr war die 24-Jährige auf dem Gehweg der Universitätsstraße unterwegs. Vor ihr ging ein Mann in gleicher Richtung. In Höhe einer Baustelle drehte er sich plötzlich um. Sofort griff er die Bornheimerin unvermittelt mit Reizgas an und griff nach deren Handtasche. „Als ich nicht losgelassen habe, hat er mir noch zwei Mal Pfefferspray ins Gesicht gesprüht.“, schilderte die Geschädigte später den aufnehmenden Beamten. Der Täter flüchtete mit der Beute in die Luxemburger Straße stadteinwärts. Er ist 25 bis 30 Jahre alt und hat eine normale Statur sowie ein südländisches Aussehen. Der Unbekannte hat einen dunklen Bart und war mit einem rot-karierten Hemd bekleidet.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Raub beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung