“Heißer Januar” – Singles eröffnen die Jagdsaison

Der Januar ist in der Regel ein richtig fieser Monat: Grau und trüb, hundsmiserabel kalt und mit 31 Tagen zum Einstieg ins neue Jahr auch viel zu lang. Viele verkriechen sich da am liebsten mit einer Decke auf die Couch und blasen Trübsal. Doch es gibt auch eine Gruppe von Menschen, die sind im Januar so aktiv wie in keinem anderen Monat – die Singles. Heiß geflirtet wird im kalten Januar vor allem online – und dafür gibt’s gleich mehrere gute Gründe, sagt Diplom-Psychologin und ElitePartner-Single-Coach Lisa Fischbach: “Zum einen führt Weihnachten, das traditionelle Fest der Liebe, Singles das Fehlen eines Partners deutlicher vor Augen. Und zum anderen denkt man gerade zum Ende des Jahres hin verstärkt über sein Leben nach, zieht dann Bilanz, fragt sich: Was habe ich dieses Jahr eigentlich erreicht, was nicht und vor allem: Was will ich nächstes Jahr ändern? Viele Singles machen sich dann gute Vorsätze. Und an oberster Stelle steht: Nächstes Jahr einen Partner finden und auf jeden Fall zu zweit Weihnachten und Silvester verbringen.” Besonders hilfreich dabei ist ein gutes Selbst-Marketing, wie zum Beispiel ein vollständig ausgefülltes und originelles Profil, in dem die Schokoladenseiten betont werden, ohne angeberisch zu klingen. Dazu ein gutes Foto und eine möglichst realistische Erwartungshaltung.

_______________________________________________________________________________

“Man sollte sich bewusst machen, dass ein Partner selten in vier Wochen vom Himmel fällt. Deshalb rate ich immer, nicht alles Pulver am Anfang gleich zu verschießen. Anstatt Power-Dating sollte man die Dates genießen und sich fürs Kennenlernen Zeit lassen. Wichtig ist, die Online-Partnersuche nicht mit Shoppen zu verwechseln. Denn es geht im besten Fall um eine Partnerschaft für eine ganz lange Zeit im Leben. Und dafür sollte man sich bei der Suche auch entsprechend einsetzen.”, so Lisa Fischbach. Aber Vorsicht: Bei der Online-Partnersuche warten auch jede Menge Fettnäpfchen, in die immer wieder gern reingetreten wird: “Laut der aktuellen Umfrage von ElitePartner mögen Frauen es weniger, wenn sie Anfragen von wesentlich älteren Männern erhalten. Fragen Männer in der ersten E-Mail nach einem Date, ist das für die meisten Frauen ebenfalls ein Abtörner. Auf der anderen Seite mögen es Männer nicht besonders, wenn von Frauen kein Foto online gestellt wird und bei der Figur geschummelt wird. Ein letzter Tipp von mir zum Schluss: Das Thema Politik mögen beide Geschlechter nicht sonderlich. Daher rate ich dazu, lieber andere Interessen und Hobbys im Profil anzugeben.”, so der Expertenrat. Und dann wird vielleicht auch der Rest des Jahres richtig heiß. Wenn Sie das Alleinsein satt haben, klicken Sie doch einfach mal auf www.ElitePartner.de. Dort gibt´s noch jede Menge gute Tipps für eine erfolgreiche Online-Partnersuche.

 

Quelle: ElitePartner, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung