Heizungsanlagen auf die Winterzeit umstellen

Wer seine Heizungsanlage im Blick hat, spart Energie und Geld

 

In der Nacht vom 29. auf den 30. Oktober 2016 werden die Uhren von drei auf zwei Uhr zurückgestellt. Während viele technische Geräte die Umstellung längst automatisch vollziehen, sollte die Zeitschaltuhr der Heizungsanlage unbedingt überprüft werden. Ist diese noch auf Sommerzeit programmiert, springt die Heizung morgens eine Stunde früher an als nötig.

 

Zu Beginn einer neuen Heizperiode empfiehlt es sich, einen kurzen Check-Up des Heizsystems vorzunehmen. Neben der Zeitschaltuhr sollten auch die Heizungspumpe überprüft, der Wasserdruck im Heizkreislauf kontrolliert und gegebenenfalls die Heizkörper entlüftet werden. All diese Maßnahmen helfen letztlich, Energie und damit Geld zu sparen.

 

Die Stadt Köln ist Mitglied im landesweiten Netz ALTBAUNEU, das durch die EnergieAgentur.NRW koordiniert wird. Energieeffizienz und Wärmenutzung sind zentrale Themen des Netzwerks, das neben der Sanierung von Altbauten auch umfassend über die Möglichkeiten der Heizungsoptimierung informiert. Eine Anleitung zur Heizungsentlüftung und weitere Informationen finden Sie unter www.alt-bau-neu.de/koeln.

 

 

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung