Helen Mirren: “Ich genieße Bettszenen mit jungen Liebhabern!”

Die britische Oscar-Preisträgerin Helen Mirren, 69, ist eine der besten Schauspielerinnen der Welt. Trotzdem sagt sie im Interview: “Ich akzeptiere nie meine Leistungen, weil ich das Gefühl habe, ich hätte es noch besser machen können. Selbst heute noch bin ich voller Ängste und Zweifel. Das treibt mich auch an, besser zu werden!” Aber sie werde auch entspannter, ihr Ehrgeiz sei nicht mehr so extrem. Helen Mirren: “Wenn du älter wirst, begreifst du, wie wichtig Familie und Kinder für dich sind. Ich habe Stiefsöhne und einen Neffen mit Kindern: So habe ich inzwischen ein sehr intensives Familienleben.”

________________________________________________________________________________

Über ihre Ehe mit Regisseur Taylor Hackford, 69, sagt Helen Mirren: “Das Wort Eifersucht gibt es in unserer Beziehung nicht. Wir beide kennen uns und den anderen viel zu gut. Das ist einer der großen Vorteile, wenn du nicht mehr 20 bist, sondern fast 70!” Komplimente von gut aussehenden Männern nehme sie aber gerne an. “Ich habe eine Schwäche für schöne Exemplare der Schöpfung. Ich habe nichts dagegen, wenn mich junge Männer anhimmeln. Ich habe es sehr genossen, Bettszenen mit einem jungen Liebhaber zu drehen.”

 

Quelle: Meins, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung