Helmut Dietl: Diagnose Lungenkrebs. Therapie schlägt langsam an!

Der an Lungenkrebs erkrankte Regisseur Helmut Dietl (69) („Kir Royal“, „Schtonk!“) hat sich nach anfänglichem Zögern doch für eine Behandlung entschieden. „Diese Therapie ist jetzt erst mal abgeschlossen.“, sagte seine Ehefrau Tamara Dietl (50) im Interview. „Es war hart, aber wir sind am Ende damit zufrieden. Denn immerhin hat sich dadurch sein Zustand nicht noch verschlimmert.“ Beim Deutschen Filmpreis in Berlin vor zwei Wochen war Dietl mit der Goldenen Lola für sein Lebenswerk geehrt worden. In einer bewegenden Rede hatte er sich ausdrücklich auch bei seiner Frau für deren Hilfe bedankt.

_______________________________________________________________________________

Im Moment gehe es ihrem Mann „den Umständen entsprechend gut“, so Tamara Dietl. „Ich habe ihn in den letzten Wochen ja auch mit vielen Croissants und Nudeln aufgepäppelt, sodass er über fünf Kilo zugenommen hat.“ Am vergangenen Wochenende habe er sogar bei einer kleinen Party mitgefeiert: „Wir haben uns zu Hause im familiären Kreis getroffen, und unser Freund Patrick Süskind hat ein Fünf-Gänge-Menü gezaubert. Es war ein wunderschöner Abend.“

 

Quelle: GALA, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung