Hollywood-Star David Duchovny “Akte X’ kehrt zurück – und zwar bald!”

Hollywood-Star David Duchovny “Akte X’ kehrt zurück – und zwar bald!”

David Duchovny (54), Star der TV-Kultserien “Akte X” und “Californication”, hat soeben sein erstes Buch veröffentlicht. “Heilige Kuh” ist ein satirischer Roman über eine Kuh, die – als sie eine Reportage über Schlachthöfe sieht – wilde Fluchtpläne nach Indien schmiedet, wo Rinder verehrt werden. Privat wurde der Schauspieler 2014 von seiner Kollegin Tea Leoni geschieden und ist derzeit angeblich mit seiner ehemaligen “Akte X”-Partnerin Gillian Anderson liiert. Im Interview erklärt der Superstar, warum er ausgerechnet eine Kuh und keinen Bullen zu seiner Hauptfigur gewählt hat: “Weil die männliche Spezies zu hormongesteuert ist, um einen so gewagten Plan durchzuziehen… Die Idee für die Geschichte hatte ich schon vor zehn Jahren. Zuerst dachte ich an einen Trickfilm, aber niemand wollte ihn finanzieren. Kuh türmt nach Indien: Das lässt sich wohl schwer vermarkten.”

Tierschutz ja – Vegetarier nein

Im Verlauf des Gesprächs gibt er zu, dass er obwohl er Tierschützer sei, kein strikter Vegetarier ist: “Weil ich vor allem gegen Verschwendung bin. Ich würde mir nie selbst ein Steak grillen. Aber wenn ich eingeladen bin und es Fleisch gibt, dann esse ich es – bevor es womöglich weggeworfen wird.” Und auf die Frage, ob er glaube, dass Tiere miteinander kommunizieren können, sagt er: “Das glaube ich nicht – ich bin mir sicher! Wir Menschen gehören zum Tierreich, und wir denken und fühlen. Warum sollten wir die einzigen sein?” Über die Gerüchte eines “Akte X”-Comebacks sagt er abschließend: “Es sieht tatsächlich ganz so aus. Und zwar bald.”

Quelle: Für Sie, Bildquelle: Image.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung