Keanu Reeves: Prozessbeginn wegen angeblich angefahrenen Paparazzo

Jetzt wird es wirklich haarig im Prozess von Keanu Reeves gegen Alison Silva, den er angeblich vorsätzlich angefahren haben soll. In Los Angeles kam es zum ersten Prozess. Der Paparazzo habe angeblich schwere Schäden von dem Unfall davon getragen. Er ist der Meinung, dass Reeves mit seinem Porsche dem lästigen Fotografen eine Lektion erteilen wollte. Die Richterin Elizabeth Grimes kommentierte in ihrer ersten Entscheidung:  “Es gibt hier nicht den Hauch eines Unfalls.“ Ferne legte sie nahe, dass Alison Silva erst einmal Beweise vorlegen muss, und es jetzt noch zu früh sei, Schäden zu erkennen. Die Schuld von Keanu Reeves ist nicht erwiesen. Sollte er verantwortlich für den Unfall sein, den er angeblich mit seinem schwarzen 1996 Porsche 911 Cabrio im letzten Jahr vorsätzlich verursacht haben soll, kann Alison Silva mit einem fetten Scheck rechnen.

______________________________________________________________________________________

Hat er es vielleicht darauf abgesehen? Bisher gab es keine Zeugen, die seine Version bestätigen konnten. Angeblich habe Reeves ihn absichtlich angefahren, und dann Fahrerflucht begangen. Daraufhin sei er verhaftet, und in Handschellen abgeführt worden. Die Wahrheit aber ist, dass Keanu Reeves nach dem Opfer sehen wollte, und nicht vom vermeintlichen Tatort geflüchtet war. Der Paparazzo ist weiß Gott kein unbeschriebenes Blatt. Er hatte schon mehrere Anzeigen wegen Belästigung erhalten. Laut Keanu Reeves, sei er vor das Auto gesprungen, um noch ein paar Bilder von dem Star zu bekommen. Reeves stoppte das Auto, und Alison Silva sei gestolpert, und hat sich dabei das Handgelenk verletzt. Die Polizei habe Reeves dann trotzdem kurz verhaftet, und ihm –in der Tat- Handschellen angelegt. Nachdem er erklärte, was passiert war, konnte Keanu Reeves als freier Mann nach hause gehen.

Alison Silva ließ sich daraufhin mit einem Krankenwagen und Halskrause in ein nahe gelegenes Krankenhaus fahren. Die Bilder seiner „schweren Verletzungen“ gingen um die Welt. Für diese angeblich so schweren Verletzungen war er aber dann sehr schnell wieder auf den Beinen. Er hatte Reeves schon in der Vergangenheit mehrmals belästigt, was den sonst so besonnenen Star dazu bracht, ihm in die Kamera zu spuken. Alison Silva hatte mehrmals versucht, seine todkranke Schwester abzulichten. Natürlich ist das kein feines Benehmen, aber andere Hollywoodgrößen hätten sicher anders reagiert. Am 27. Oktober geht es in die nächste Instanz.

 

Quelle: people.com, Bildquelle: Image.net


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung