Keira Knightley: “Ich plaudere alles aus”

In dem Thriller “The Imitation Game” (Kinostart: 22. Januar 2015) spielt Keira Knightley eine Agentin und Code-Knackerin. Dabei ist der Hollywoodstar alles andere als ein Zahlen-Talent. “Ich kaufte mir ein Mathematik-Buch und paukte zwei Wochen lang wie verzweifelt.”, erzählt Knightley im Gespräch. “Danach gab ich auf. Es ging nichts in meinem Kopf.” Auch als Spionin wäre sie wohl eine Niete. “Ich kann kein Geheimnis für mich behalten.”, gesteht die 29-Jährige.

________________________________________________________________________________

“Meine Freunde wissen, dass sie mir nur das erzählen können, was ich weitersagen darf. Ich plaudere alles aus.” Nur gut, dass andere Menschen schweigen können, sonst hätte es mit der heimlichen Hochzeit der Schauspielerin im letzten Jahr kaum geklappt. “Das gelingt nur, indem man Leute einlädt, die die Klappe halten können.”, lacht Knightley. “Wir waren sehr vorsichtig.” Ob es mit Ehemann James Righton Liebe auf den ersten Blick war, weiß der Star nicht mehr. “Ich kann mich nicht erinnern. Ich war betrunken, als ich ihn zum ersten Mal sah.”, erzählt Knightley freimütig. Was Menschen zueinander hinzieht? “Ich vermute es ist eine animalische Kraft. Geruch spielt eine große Rolle.”

 

 


__________________________________________________________________________________________

Quelle: TV Movie, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung