KölnWein im Gürzenich

KölnWein im Gürzenich

Aromatische Debütanten – KölnWein präsentiert die ersten Weine des Jahrgangs 2014

Das Weinjahr 2014 startete vielversprechend: In einem warmen Frühling trieben die Reben früh aus und im Sommer regnete es ausreichend. Doch dann begann das Problem. Ein ungebetener Gast, die asiatische Kirschessigfliege (Drosophila suzukii), vermehrte sich wegen der feuchten Witterung stark und bedrohte zum ersten Mal nicht nur die Obst-, sondern auch die Traubenernte. Viele zusätzliche Arbeitsstunden mussten in aufwändige Laubarbeiten, vorbeugenden Pflanzenschutz und umfangreiche Bodenpflege investiert werden, um schlimme Ernteeinbußen zu verhindern. Ein ausreichender Ertrag sowie eine hohe Qualität des Jahrgangs 2014 konnten so doch noch gewährleistet werden. Bei der KölnWein können sich Weinliebhaber am Samstag, dem 11. April 2015, von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag, dem 12. April 2015, von 12 bis 18 Uhr im historischen Gürzenich an der Martinstraße 29–37 vom breiten Aromenspektrum, dem lebendigen Säurespiel der ersten Weißweine sowie von der Kraft und feinen Frucht der jungen Rotweine überzeugen.

„Jeder Gast erhält am Eingang sein persönliches Verkostungsglas, mit dem er von Stand zu Stand schlendern kann, um zwanglos und mit Genuss die ersten Fassproben und Abfüllungen des Jahrgangs 2014 zu probieren.“, erklärt Veranstalter und Weinexperte Vincenz S. Weber und ergänzt: “Darüber hinaus dürfen sich unsere Besucher auf viele prämierte Weine des WeinGrandPrix Düsseldorf und eine offene Verkostung mit der Präsentation regionaltypischer Weine aus deutschen und internationalen Anbaugebieten freuen.“ Insgesamt stellen über 100 Teilnehmer etwa 900 verschiedene Weine vor, informieren über neueste Entwicklungen und Trends und erläutern die spezifischen Anforderungen der verschiedenen Traubensorten an Boden, Anbau und Klima. Im Vordergrund stehen dabei die weißen Sommerweine für die Spargel- und Terrassensaison. Alle vorgestellten Weine und Destillate sind von selbstständigen Winzern, Familienweingütern, Winzergenossenschaften und Destillateuren erzeugt worden, die bei der Produktion nicht auf Masse, sondern ausschließlich auf die hohe Qualität und den unverwechselbaren Charakter ihrer Weine setzen. Ein gutes Drittel der Aussteller sind ausschließlich ökologisch und biologisch produzierende Weingüter.

Neben Wein gibt es ein abwechslungsreiches Angebot mit Tipps, Informationen und anderen Produkten wie zum Beispiel neue Olivenöle aus Italien, Griechenland und Spanien. Die WeinKöln ist eine internationale Wein-Vernissage mit unabhängigen Familienweingütern. Termin ist Samstag, der 11. April 2015 von 11 bis 19 Uhr und Sonntag, der 12. April 2015 von 12 bis 18 Uhr. Der Kostenbeitrag beträgt an der Tageskasse 12 € inkl. ausführlichem Katalog und freier Teilnahme an allen Verkostungen. Im Vorverkauf können die Karten für 9 € nur online unter www.webermesse.de bestellt werden. Veranstaltungsort ist das „Gürzenich“ an der Martinstraße 29-37 in 50667 Köln.

Text- und Bildquelle: Jörg Schwarz, Journalismus, PR & Lyrik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung