Kultur & Genuss für zu Hause

Kultur & Genuss für zu Hause

Neben Familie und Freunden vermissen wir bestimmt zurzeit am meisten, Restaurant- und Konzertbesuche. 

Das Kölner Chanson Duo „toi et moi“ hatte die Idee Kultur und einige regionale Genussmittel in einem Paket nach Hause zu liefern, wo aktuell Konzert, Theater oder Kneipenbesuche nicht möglich sind. Für die beteiligten Künstler ist es wiederum die Chance ihre Kunst trotz Coronavirus zu verbreiten und damit ein wenig aus der aktuellen Routine zu kommen, Anträge zu stellen und Konzertabsagen zu verwalten. “Wir wollen den Menschen die Zeit versüßen mit spannender Kunst und Poesie, hausgebranntem Likör und Süßigkeiten, und gleichzeitig unsere kultur- schaffenden Freunde und uns unterstützen, unsere Produkte zu vertreiben” so Raphael Hansen.

Im ersten Paket „Kultur-Genuss-Paket Köln“ sind folgende kulturelle Hochgenüsse enthalten:

Das prämierte Album von Köster/Hocker „Fremde Feddere“ als CD

Die neue CD “n’allume pas le feu” von toi et moi     inkl. der WDR 4 Hitsingle “Suzy, Carla, Babette”

Die EP “wir sind alle mal zu spät” von der tollen Kölner Indie Band Komparse als CD

DVD preisgekrönter Dokumentationsfilm „Algo Mio“ von zwei Kölner Filmemacherinnen

Last but not least unterstützt Wilfried Schmickler die Aktion mit ausgewählten Überraschungsgegenständen aus seiner kabarettistischen Laufbahn.

Dieses Paket soll jedem Empfänger ein Lächeln ins Gesicht zaubern und die Bühnen- und gastrofreie Zeit versüßen. Das Paket kostet 90,00€ inkl. Versand und ist über den Onlineshop von toi et moi bestellbar.

https://www.toietmoi.de/shop/

Die Ursprungsidee stammt aus dem 12-Stufen Theater in der Nähe von Aschaffenburg, wo die beiden Theaterleiter Agnieszka und Torsten Kleemann, die  seit Jahren eng mit dem Kölner Chanson Duo “toi et moi” befreundet sind, ein Künstler Konjunktur Paket entwickelt haben. Julia Klomfaß und Raphael Hansen von “toi et moi” haben die Idee aufgegriffen und ein auf Köln zugeschnittenes, waschechtes Kultur-Genuss-Paket geschnürt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: Katrin Grulich, public republic, PR, People & Music

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung