Liebesaus: lieber erinnern als zerstören…

 

Geschenke Verflossener werden meist aufbewahrt… aber auch mal ein Raub der Flammen

Nicht alle begingen den Valentinstag verliebt in trauter Zweisamkeit, sondern misten wegen Liebeskummers ihr Leben aus. Die Chat-Community Spin.de (http://www.spin.de) erfragte unter rund 2.000 Mitgliedern, wie man mit Geschenken umgeht, die einen an den anderen erinnern. Über die Hälfte hebt sie auf, während gut ein Drittel sie kaputtmacht.

 

Bevorzugter Umgang mit Geschenken Verflossener

1. Aufheben 52%  

2. Zerstören 36%  

3. Weggeben 4%

 

Ab in die Kiste

52% der Spin.de-Nutzer betrachten die Geschenke des/der Ex als Erinnerungsstücke, die aufbewahrt werden wollen, auch wenn man sie zunächst in eine Schachtel packt und in die hinterste Ecke des Kellers oder Dachbodens verbringt; schließlich stammen sie aus einer schönen Zeit. Für 36% allerdings taugt die Schachtel bestenfalls als Sarg, der dann einer Feuerbestattung zugeführt wird. 4% entscheiden sich für den Mittelweg, indem sie die Sachen entweder verschenken oder verkaufen; aber auch für sie gilt: Hauptsache, weg!

 

Versenken, Vergraben, Verfeuern

Die Rituale zur Zerstörung von Andenken sind mannigfaltig: Die einen versenken sie in Fluss oder See, während andere feierlich echte Beerdigungen zelebrieren. Am beliebtesten ist aber das Verbrennen – gerne im Zuge einer fetzigen Party mit Freunden, auf der mit dem Ende der Beziehung auf einen neuen Lebensabschnitt angestoßen wird. Ein spin.de-Nutzer verarbeitete das Liebesaus künstlerisch, indem er einen geschenkten Edelstahlanhänger für eine Halskette kurzerhand einfach umschmiedete.

 

Quelle: Spin AG, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung