Linkin Park und Siemens kooperieren für Nachhaltigkeits-Initiative

Linkin Park sind nicht nur eine der erfolgreichsten Bands unserer Zeit, sondern zeichnen sich seit Jahren auch durch ihr soziales Engagement aus. So auch nun wieder: Auf der nun beginnenden Tour zum #1-Album “The Hunting Party” durch Deutschland, Österreich und die Schweiz wollen die Kalifornier mit Power the World und in Kooperation mit Siemens für nachhaltige und umweltfreundliche Stromerzeugung werben. Im Zentrum steht dabei die dezentrale Erzeugung von Strom, beispielsweise durch Windenergie. Hintergrund ist eine Initiative der Vereinten Nationen, die die Jahre 2014 bis 2024 zur “Dekade der nachhaltigen Energie für alle” ausgerufen hat. Als Unternehmen, das seit über 160 Jahren aufs Engste mit dem Themenbereich Elektrifizierung und nachhaltige Energieversorgung verbunden ist, unterstützt Siemens Power The World im Rahmen der kommenden Linkin Park Tourdaten.

________________________________________________________________________________

Während der vom 03.-20.11.2014 durch 11 Städte führenden Tournee von Linkin Park wird daher der “Power Booth”, ein speziell ausgestatteter Multimedia-Container von Siemens, Linkin Park und Warner Music, Aufmerksamkeit für Power the World schaffen. Im Container weckt eine Multimedia-Show das Bewusstsein, dass in anderen Regionen der Welt die Verfügbarkeit elektrischer Energie leider nicht überall selbstverständlich ist und motiviert die Besucher, sich zu informieren und einzubringen. Des Weiteren haben Fans die Möglichkeit, im Container ein Portrait von sich aufzunehmen. Diese vor Konzertbeginn fotografierten Selfies werden später im Rahmen der Pre-Show gezeigt, zudem wird unter allen Teilnehmern ein spezieller “Linkin Park – Power The World Edition e-Smart” verlost. Ein kurzer Teaser-Film vor Beginn der Bühnenshow weist zusätzlich auf Power the World hin.

 

Über die UN-Initiative “Nachhaltige Energie für alle”:

Rund 1,3 Milliarden Menschen, 20 Prozent der Weltbevölkerung, haben keinen Zugang zu elektrischem Strom. Die Vereinten Nationen haben daher die Jahre 2014 bis 2024 zur “Dekade der nachhaltigen Energie für alle” erklärt. In den kommenden zehn Jahren sollen der allgemeine Zugang zu Energie, erneuerbare Energie und Energieeffizienz ermöglicht werden. Um zugleich den Klimawandel zu stoppen, soll die Energie nachhaltig und umweltfreundlich erzeugt werden. Im Zentrum steht dabei die dezentrale Erzeugung von Strom, beispielsweise durch Wind oder Solarenergie.

 

Über Linkin Park:

Mit weltweit über 50 Millionen verkaufter Alben und als größte Band auf Facebook mit über 65 Millionen Followern sind Linkin Park eine der erfolgreichsten Bands unserer Zeit. Seit dem Jahr 2000, als der Band erstmals den Sprung in die Billboard Top 200 gelang, hat keine andere Band in diesem Jahrhundert mehr #1-Hits in den USA gehabt. Linkin Parks aktuelles Album “The Hunting Party” erreichte in 67 Ländern #1 im iTunes Store.

 

Über Siemens Wind Power and Renewables:

Siemens ist einer der weltweit führenden Anbieter für zuverlässige, umweltfreundliche und kosteneffiziente Technologien für die saubere Elektrifizierung der Welt. Mit mehr als 25.000 Megawatt (MW) installierter Windkraftleistung liefern die Anlagen umweltfreundliche, erneuerbare Onshore- und Offshore-Energie rund um den Globus.

 

Weitere Informationen:

http://www.linkinpark.de/powertheworld

http://powertheworld.org

Die UN-Initiative “Nachhaltige Energie für alle”: http://www.un.org/en/sustainablefuture/energy.asp

Siemens Technologien für die saubere Elektrifizierung: http://www.siemens.com/energiewende/nachhaltige-erzeugung.html

http://www.siemens.com/wind

 

Text- und Bildquelle: Warner Music Holding GmbH, Bildrechte/Fotograf: Warner Music Holding GmbH/Bill Boyd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung