Mode-Trends Sommer/Herbst 2017: Diese Jeansjacken sind angesagt

Dieses Jahr sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob mit Blumenranken bestickt, mit Edding bemalt oder mit aufgebügelten Patches - die Jeansjacke wird dieses Jahr gepimpt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/126985 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/StyleLounge GmbH"

Mode-Trends Sommer/Herbst 2017: Diese Jeansjacken sind angesagt


Boyfriend-Look, DIY, Patches, Besticktes und mehr

 

Den in dieser Saison angesagten perfekten Begleiter für einen launigen Sommerabend dürften so einige noch kennen, oder vielleicht in der hinteren Reihe des Kleiderschrankes hängen haben. Die Jeansjacke feiert ihr Comeback: nicht zu warm, nicht zu kalt, leicht zu verstauen und quasi zu jedem Outfit passend. Dazu gesellen sich zusätzlich weitere Trends.

 

In den 1940er Jahren startete der blaue Klassiker als robuste Workwear seine rasante Karriere. Bereits in den 60ern verwandelte sich die Jeansjacke durch Verzierungen mit Blumenstickereien und Flicken zum modischen Hingucker der Hippiezeit. Ihr wohl größtes Revival feierte sie allerdings in den 1990ern – seitdem ist sie aus dem Schrank nicht mehr wegzudenken. „Die Jeansjacke ist elegant, einfach zu kombinieren, schmeichelt jedem Figurtyp und ist perfekt geeignet für das launische Sommerwetter.“, verrät Maren Schmitz, zuständig für die Fashion-kampagnen bei Stylelounge.de (https://www.stylelounge.de). Das derzeit angesagte It-Piece kommt in den vielfältigsten Varianten und lässt sich beliebig kombinieren.

 

Oversized: Der Boyfriend Look

Ob vom Trödelmarkt oder einfach aus dem Kleiderschrank des Freundes, das Oversized Format ist diesen Sommer besonders angesagt. Mit romantischen Kleidern oder Overalls wird ein verspielter Look gestaltet, mit einem bunten Strickpullover ein eher lässiger Look. Als Schuhbegleitung eignen sich Sneaker; wem das zu sportlich ist, rundet sein Outfit mit coolen Boots im Boho-Style ab.

 

DIY: Bestickt, bemalt oder mit Patches

Dieses Jahr sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ob mit Blumenranken bestickt, mit Edding bemalt oder mit aufgebügelten Patches – die Jeansjacke wird dieses Jahr gepimpt. Auch Nieten und Fransen liegen voll im Trend. Um nicht wie ein bunter Paradiesvogel zu wirken, rät Maren Schmitz: „Schlicht kombinieren! Hierfür eignet sich insbesondere Denim on Denim. So kann die kreative Jeansjacke perfekt mit einer klassischen Bluejeans kombiniert werden.“ Wer nicht selbst basteln will, findet unter http://ots.de/rfzbp eine Auswahl beliebter Jeansjacken.

 

Jetzt kommt sowohl Farbe als auch Form in`s Spiel

Pastellfarben stehen diesen Sommer hoch im Trend. Das typische Blau des Denim Klassikers bekommt modische Konkurrenz durch fröhliche Sommerfarben. Nie zuvor gab es eine so große Vielfalt an Variationen. Was den Schnitt angeht, wird mit Fledermausärmel, aufgeschnittene Saumkanten, Rundhalsausschnitten oder Volants gespielt. So lösen die neuen Formen den klassischen Schnitt der Jeansjacke ab. Egal in welcher Ausführung, die Jeansjacke ist auch in diesem Jahr nicht weg zu denken.

 

Text- und Bildquelle/Bildrechte: StyleLounge GmbH/Foto: StyleLounge.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung