Museum für Ostasiatische Kunst weitet Führungsprogramm aus

Museum für Ostasiatische Kunst weitet Führungsprogramm aus

Mit der „Kunstvollen Flickenkleidung aus Japan“ starten weitere Rundgänge

 

Wegen des großen Besucherandrangs veranstaltet der Museumsdienst Köln für die Laufzeit der beiden Sonderausstellungen „Boro – Stoffe des Lebens – The Fabric of Life“ und „Weißes Gold – Porzellan und Baukeramik aus China 1400 bis 1900“ im Museum für Ostasiatische Kunst neben der Führung sonntags um 12 Uhr nun noch eine zusätzlich, ebenfalls samstags, um 15 Uhr.

 

Der erste Rundgang startet am 20. Juni 2015 um 15 Uhr mit dem Thema „Kunstvolle Flickenkleidung aus Japan“. Außerdem bietet die Museumsdirektorin Dr. Adele Schlombs ab dem 19. Juni immer freitags um 14.30 Uhr eine Kuratoren-Führung zur Porzellanausstellung „Weißes Gold“ an. Neben dem Eintrittsentgelt beträgt der Preis für die Kuratoren-Führungen 4 Euro pro Person.

 

Quelle: Stadt Köln, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung