NetCologne erweitert Glasfasernetz in Köln-Libur

Der Kölner Telekommunikationsanbieter NetCologne plant eine Erweiterung des eigenen Glasfasernetzes im Kölner Süden um den Stadtteil Libur. Der Startschuss für die Ausbauarbeiten wird voraussichtlich im Frühjahr 2016 fallen. Für die Anwohner bedeutet dies eine deutliche Verbesserung        der verfügbaren Bandbreite: Die Geschwindigkeit wird hier von aktuell maximal 6 Mbit/s auf bis zu 100 Mbit/s erhöht.

 

Die Entscheidung für einen Ausbau ist gerade frisch gefallen: Bis September 2016 soll das neue Netz nun stehen. Um die Surfgeschwindigkeiten in Libur für alle rund 500 Haushalte zu erhöhen, verlegt der Kölner Anbieter ab dem kommenden Frühjahr Glasfaserleitungen bis zu den grauen Schaltkästen am Straßenrand. Zusätzlich ist hier bereits der Einsatz der neuen Vectoring- Technologie geplant. Aktuell ist in Libur jeder dritte Haushalt NetCologne Kunde.

 

Text – und Bildquelle: NetCologne GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung