Neu im Kino: RHEINGOLD – Gesichter eines Flusses

Der deutsche Filmemacher und Journalist Peter Bardehle, unterstützt von der Nachwuchsregisseurin Lena Leonhardt, zeigt in dem eindrucksvollen Dokumentarfilm RHEINGOLD – Gesichter eines Flusses noch nie da gewesene Bilder des Rheins, einem der bedeutendsten Flüsse Europas, ausschließlich aus der Vogelperspektive. Die Reise durch sechs Länder wird von der Stimme des Schauspielers Ben Becker begleitet, der zu musikalischen Motiven Richard Wagners ganz unerwartete Facetten des Rheins aufdeckt. Der Rhein ist das Zentrum der europäischen Seele, der größte und bedeutendste Strom des Kontinents. Über Jahrtausende hinweg formte er auf seinem Weg von den Hochalpen zur Nordsee einzigartige Kulturlandschaften, in denen Völker und Natur sich wechselseitig prägten. Auf seinem Weg vom Gotthardmassiv zum Meer verbindet er sechs Länder miteinander: Schweiz, Österreich, Liechtenstein, Deutschland, Frankreich, Niederlande. Jahrhundertelang trennte der Rhein die Deutschen von Frankreich, seit fast 70 Jahren verbindet er diese beiden Länder. Aber auch Luxemburg, Belgien und Italien liegen in seinem Einflussbereich.

_______________________________________________________________________________

RHEINGOLD – Gesichter eines Flusses folgt dem Lauf des Flusses ausschließlich aus der Vogelperspektive und präsentiert ein faszinierendes Panorama aus der Mitte Europas, das auf der Kinoleinwand seine volle Kraft entwickelt. Von oben ist unsere Heimat nicht mehr dieselbe: Glitzernde Rheinauen erinnern an die Karibik, die Wiesen in den Schwemmgebieten sehen aus wie die Serengeti. Die Regisseure Peter Bardehle und Lena Leonhardt erzählen in atemberaubenden Luftbildern von der Quelle bis zur Mündung von Freud und Leid des Flusses, unterstützt von einem musikalischen Leitmotiv aus Wagners Opernwerk, das von den Musikern Steffen Wick und Simon Detel zur Filmmusik umgearbeitet wurde, und erzählt von Schauspieler Ben Becker, der dem großen Strom eine Stimme gibt. Nach den Cineflix-Kinofilmen „Die Alpen – Unsere Berge von oben“, „Die Nordsee von oben” und „Die Ostsee von oben“, deren einzigartige Luftaufnahmen Maßstäbe setzten, ist RHEINGOLD – Gesichter eines Flusses eine weitere Produktion aus dem Hause VIDICOM, einer der Vorreiter dieser neuartigen Technologie und Ästhetik im Dokumentarfilmbereich. Unter der Kameraführung von Klaus-Jürgen Stuhl entstand ein bildgewaltiger und poetischer Film, der viele unbekannte Gesichter des mächtigen Flusses zeigt und seine Mythen, Traditionen und Innovationen in ein neues Licht rückt.

 

RHEINGOLD – Gesichter eines Flusses

Ein Dokumentarfilm von Peter Bardehle und Lena Leonhardt

Kinostart: 21. August 2014

Im Verleih von Senator Film

 

Text – und Bildquelle: Senator Film Verleih

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung