Penélope Cruz: „Offenbar bin ich pervers!“

Für den Thriller „The Counselor“ (Kinostart: 28. November) stand Penélope Cruz gemeinsam mit ihrem Mann Javier Bardem vor der Kamera, privat wurde sie im Juli zum zweiten Mal Mutter. Ihr Rezept, um Kinder und Karriere zu vereinen: „Ich setze meine Familie immer an erste Stelle.“, so Cruz im Interview. Und ihr persönlicher Freiraum? „Ich nehme mir Zeit für meine Arbeit.“, sagt der Star. „Mehr brauche ich nicht. Ich brauche keine Auszeit von meinen Kindern.“

_______________________________________________________________________________

Seitdem die Schauspielerin kürzlich für den Werbespot eines Unterwäschelabels zum ersten Mal Regie führte, hat sie neue Zukunftspläne. „Ich will auf jeden Fall mehr Werbekampagnen und Musikvideos drehen.“, erklärt die 39-Jährige. „Mein Traum ist es, in 7 Jahren damit anzufangen, wenn meine Kinder etwas größer sind.“ Warum der Clip bei YouTube als zu sexy befunden und daher offiziell erst ab 18 freigegeben wurde, bleibt der Spanierin ein Rätsel. „Offenbar bin ich pervers“, lacht Cruz. „Ich verstehe nicht, wie man all diese brutalen Videos, die einen fürs Leben traumatisieren, anschauen darf, aber diesen Spot nicht.“

 

Quelle: Bauer Media Group, Bildquelle:actressphotoos.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung