Phänomen Late Night Berlin: Höchste Zuschauerzahl seit dem Start
Late Night Berlin Person: Klaas Heufer-Umlauf Copyright: ProSieben/Claudius Pflug Dieses Bild darf einmalig honorarfrei für redaktionelle Zwecke bis Ende 2018 verwendet werden. Spaetere Veroeffentlichungen sind nur nach Ruecksprache und ausdruecklicher Genehmigung der ProSieben Television GmbH moeglich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/25171 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ProSieben"

Phänomen Late Night Berlin: Höchste Zuschauerzahl seit dem Start

Bekannt wurde Klaas Heufer-Umlauf (34) dem breiten Publikum durch „Circus HalliGalli” zusammen mit Joko Winterscheidt und nun präsentiert er seine neue Show „Late Night Berlin“. Die Sendung gewinnt erstaunlicherweise Zuschauer hinzu: 640.000 Zuseher in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sahen am gestrigen Montagabend die Late-Night-Show, wo Klaas Heufer-Umlauf als Gäste Schauspieler Bjarne Mädel (50) und Sänger und Comedian Olli Schulz (44), der ja bereits als Sidekick für Joko und Klaas in deren Fernsehsendungen wie Circus HalliGalli fungierte, begrüßte. Dass man das Rad nicht neu erfinden kann, wird wohl auch den Machern der Sendung bekannt sein. Also rührte man ein hübsches Süppchen zusammen. Ein bisschen Harald Schmidt, eine Prise Stefan Raab und ein leicht überheblicher Moderator.

Fehlt dem deutschen Publikum eine „Late Night Show?

Die Gäste kommen, weil sie ihn kennen. In der Branche hält man da auch ein bisschen zusammen, man weiß ja nie, wozu das noch gut sein kann. Also kasperte Olli Schulz durchs Studio, machte Selfies und übte sich in Selbstdarstellung. Daneben ein erstaunlich ruhiger, zurückhaltender Bjarne Mädel, der seinen neuen Film „1000 Arten den Regen zu beschreiben“ promotete (KNJ berichtete) und zum Schluss noch ein Liedchen mit Olli Schulz trällern durfte. Da stellt sich die Frage, warum diese Sendung so erfolgreich ist? Fehlt dem deutschen Publikum eine „Late Night Show? Das wird es wohl sein. Um der Wahrheit die Ehre zu geben – ein paar Lacher waren auch dabei. Als man die beiden (wohl gecasteten) Comedians vorstellte, die unbedingt in die Sendung wollten, war das schon komisch. Aber reicht das? Noch hochgejubelt, muss sich das Team um Klaas Heufer-Umlauf anstrengen, um nicht ins Quotentief zu stürzen. Man darf gespannt sein.

 

 

 

 

Text – und Bildquelle: ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung