Rasta Thomas’ ROMEO AND JULIET – A CLASSIC ROCK BALLET

Wer kennt sie nicht – die wohl romantischste Liebesgeschichte der Welt. Die Tragödie Romeo und Julia von William Shakespeare, als Ballett weltbekannt durch Sergei Prokofjew. Rasta Thomas und Adrienne Canterna, das Kreativduo der internationalen Erfolgs-Show Rock the Ballet, hat Shakespeares Meisterwerk Romeo And Juliet 2013 als Rock-Ballett in Hamburg uraufgeführt. Rasta Thomas und Adrienne Canterna, die Schöpfer der gefeierten Rock The Ballet-Show, haben sich mit ihrer neuen Produktion Romeo And Juliet einen großen Wunsch erfüllt. Seit Jahren haben sie bereits davon geträumt, dieser Geschichte ihren Stempel aufzudrücken. Mit den Bad Boys of Dance haben Rasta Thomas und Adrienne Canterna ein modernes Update zu Shakespeares Meisterwerk geschaffen. Nachdem sie mit Rock The Ballet längst erfolgreich das Ballett entstaubt haben, ist es für sie nun der nächste Schritt, die größte Liebesgeschichte der Welt ins Hier und Jetzt zu holen. Beide sind davon überzeugt, dass der menschliche Körper die großen Gefühle wie Liebe und Hass, Freude und Trauer, Hoffnung und Verzweiflung am besten zum Ausdruck bringen kann, wenn er tanzt. Für sie, die sich für ihre neueste Arbeit von den verschiedenen Filmvorlagen sowie unzähligen Theaterproduktionen und unendlich vielen Ballettvorstellungen haben inspirieren lassen, ist dieses Projekt eine echte Herzensangelegenheit. Das Kernanliegen ist jedoch zunächst dasselbe wie bei Rock The Ballet: „Im Zentrum steht immer eine gute Show“, so Rasta Thomas, „die bewegt, mitreißt, im Idealfall sogar glücklich macht.“

_______________________________________________________________________________

Jene Zuschauer, die sonst eher wenig mit Ballett anfangen können, sollen wieder für Tanz und Ballett begeistert werden. Dafür ist auch der Choreographin, die mit klassischem Ballett ebenso wie mit HipHop-, Akrobatik- oder Jazz-Dance-Elementen arbeitet, jedes Stilmittel recht. „Ballett hat so viel Potenzial! Man muss es nur im richtigen Rahmen präsentieren. Daran arbeiten wir seit Jahren, und das wollen wir auch mit Romeo And Juliet erreichen.“ Den jahrhundertealten Stoff in die eigene kreative Sprache zu überführen, war für das Kreativpaar eine enorme Herausforderung. „Anstatt uns nur auf das Tanzen zu konzentrieren, haben wir dieses Mal eine Handlung, und damit verbunden die Gelegenheit, ausgereifte Charaktere zu entwerfen.“, so der künstlerische Direktor Rasta Thomas. „Wie tanzt unser Romeo? Wie sieht’s mit Tybalt und Benvolio aus? Die Sprache des Ballett, wie wir sie mit Rock The Ballet entwickelt haben, stellt dabei nach wie vor den Rahmen dar – aber wie bewegen sich die Figuren innerhalb dieses Rahmens?“ Die passende Szenerie, das Lichtdesign und ein geeigneter Soundtrack bilden eine einzigartige Atmosphäre. Während Joshua Hardy, der schon bei der aktuellen Neuauflage von Rock The Ballet dabei war, mit atemberaubenden Videoprojektionen die tragische Handlung visuell in die Jetztzeit überführt, schafft die Musikauswahl den perfekten Spagat zwischen klassischer Vorlage und modernem Update.

________________________________________________________________________________

Dabei setzen Thomas und Canterna auf Klassische Musik, wie Vivaldis Die Vier Jahreszeiten, und auf aktuelle Tracks von Künstlern wie David Guetta, Lady Gaga und Katy Perry, aber auch auf Klassiker wie von The Righteous Brothers. Eine emotionsgeladene Mischung, die das Bühnengeschehen geradezu vortrefflich widerspiegelt. Mit dem Lichtdesign des international renommierten Lichtexperten Patrick Woodroffe wird die Vielschichtigkeit dieser Geschichte zusätzlich unterstrichen, und übernimmt damit auch eine dramaturgische Aufgabe. In dieser Spannbreite entfaltet sich vor den Augen des Publikums die ganze Dramatik dieser Liebesgeschichte. Dieser Stoff ist so bewegend, so dramatisch, so zeitlos. Ein energiegeladenes und faszinierendes Bühnenerlebnis für jede Generation!

 

Rasta Thomas’ ROMEO AND JULIET – A CLASSIC ROCK BALLET starring BAD BOYS OF DANCE

Die Tournee 2015

07.07. – 12.07.2015* – Bonn, Oper

17.07. – 26.07.2015 – Fürth, Stadttheater

28.07. – 02.08.2015 – Hamburg, Thalia Theater

04.08. – 16.08.2015* – München, Prinzregenten Theater

18.08. – 20.08.2015* – Essen, Colosseum

21.08. – 23.08.2015* – Dortmund, Konzerthaus

25.08. – 30.08.2015* – Frankfurt, Alte Oper

 

 

Die mit * gekennzeichneten Termine sind Veranstaltungen von Semmel Concerts

Weitere Infos unter www.romeoandjuliet.de

 

 

 

_______________________________________________________________________________

Text- und Bildquelle: Semmel Concerts Veranstaltungsservice GmbH, Bildrechte/Fotograf: Manfred H. Vogel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung