rbb hält an Tatort-Fahrplan fest

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) hält an seinen Plänen für ein neues Tatort-Team aus Berlin fest. “Dominic Raacke steht nach eigener Aussage ab sofort nicht mehr für die Rolle als Kommissar Till Ritter zur Verfügung, was wir sehr bedauern. Aber es ist seine freie Entscheidung, die wir respektieren. Jetzt wird unsere Redaktion erarbeiten, wie ein letzter Tatort aus Berlin ohne Ritter, aber mit Boris Aljinovic als Kommissar Felix Stark aussehen kann.”, sagte Heiner Heller, Leiter des für den Tatort zuständigen Programmbereichs “Neue Zeiten” beim rbb. “An unserem Zeitplan ändert sich dadurch nichts: Im Frühjahr läuft der bereits abgedrehte Tatort ‘Großer schwarzer Vogel’ mit Ritter und Stark, dann drehen wir 2014 noch eine Folge. 2015 startet dann ein neues Team aus Berlin, die Entwicklung läuft und soll bis Jahresende abgeschlossen sein.”, so Heller.

 

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung