Robbie Williams stellt deutschen Charts-Rekord auf!

Na, wer sagt´s denn – Robbie Williams lässt es mal wieder so richtig krachen. Zumindest in den deutschen Charts, denn nicht nur in den Herzen seiner Fans, sondern auch hier hat er sich einen Stammplatz gesichert, und zwar als erfolgreichster Albumkünstler der vergangenen zehn Jahre. Seit dem Jahr 2000 machte es sich der Sänger insgesamt 28 Wochen an der Spitze der Longplay-Charts gemütlich und legte dazu noch 135 Male einen Top Ten-Entry hin. Damit stellt Mr. „Let Me Entertain You“ laut Media Control einen einzigartigen Rekord in der zu Ende gehenden Dekade auf! Sein dritter Longplayer „Sing When You´re Winning“ (VÖ: 2001) wurde das erfolgreichstes Album seiner Solokarriere; es konnte sich sagenhafte 105 Wochen in der deutschen Hitliste halten. Gleich danach folgen die „Greatest Hits“, die sich 102 Wochen in den Charts hielten. Die Hommage an Frank Sinatra mit dem Werk „Swing When You´re Winning“ notierte 81 Wochen in der Bestenliste, gefolgt von „Escapology“ mit 68 Wochen. Dass er in seinem Heimatland England mit seiner neueste Veröffentlichung gleich auf der Pole Position einstieg, war zu erwarten – doch „the one and only“ Robbie  regiert über seine Landesgrenzen hinaus die Albumcharts, beispielsweise die deutschen und österreichischen, die ihm den Platz an der Spitze reservierten.


Kein Wunder, denn die ultimative Hitsammlung „In & Out Of Consciousness: Greatest Hits 1990-2010“ ist eben einfach unschlagbar. Immerhin versammeln sich hierauf alle Hits des Künstlers, der sich einfach alles erlauben kann und bei allem eine charismatische Figur abgibt: Ob rockig, wie bei „Rock DJ“ oder „Let Me Entertain You“ oder gefühlvoll, wie bei „Angels“ oder „Feel“ – in den letzten 20 Jahren seiner Karriere traf Robbie immer den richtigen Ton und gewann damit Jung und Alt, sowie Männlein und vor allem auch Weiblein für sich. Für Letztere gilt dann auch der Tipp, sich die 3-er CD/3-er DVD Box nach Hause zu holen, denn damit kann „frau“ den sexy Robbie nicht nur hören, sondern auch sehen. Neben allen Hits gibt es dort ebenfalls Raritäten und B-Sides zu entdecken. Die DVD´s beinhalten sämtliche Videoclips plus das Berliner Konzert aus dem Jahr 2005 im Velodrom. Selbstverständlich befindet sich auf der „Greatest Hits“ auch der aktuelle Hit „Shame“ mit Gary Barlow und der brandneue Titel „Heart & I“. Weitere Infos und News rund um Robbie Williams wie immer unter www.robbiewilliams.de und www.robbiewilliams.com. (PH)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung