Roger Cicero: Eltern als mahnendes Beispiel

Nach der Trennung von seiner langjährigen Partnerin will Roger Cicero (43) “kein reiner Ferienpapa” für den gemeinsamen, heute knapp sechsjährigen Sohn werden. “Meine eigenen Erfahrungen waren und sind mir ein mahnendes Beispiel”, sagte der Musiker, der ein Scheidungskind war, im Interview. “Aber die Situation, in der sich mein Sohn befindet, ist eine gänzlich andere. Die Trennung meiner Eltern war viel dramatischer: Mein Vater war auf einmal weg. Louis’ Mutter und ich teilen uns dagegen das Sorgerecht, und ich bin immer präsent für ihn.” Auf seiner neuen CD “Was immer auch kommt”, die Ende März erscheint, verarbeitet Roger Cicero Trennung und Neuanfang. Seit rund einem Dreivierteljahr ist er neu liiert mit einer Hamburger Kommunikationswissenschaftlerin.

 

Quelle: GALA, Archivbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie erklären sich mit der Speicherung und Veröffentlichung der eingegebenen Daten bis zur vollständigen Löschung des Kommentars einverstanden. Der verfasste Kommentar erscheint nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch einen Administrator. Die Einwilligung kann jederzeit z. B. formlos per E-Mail widerrufen werden. Kontakt & Details siehe Datenschutzerklärung

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung